#digital  Thüringen24 jetzt als App: Hol dir die News aufs Smartphone!

Schnell, regional und immer mit dabei: Thüringen24 ist ab sofort auch als App für alle iOS- und Android-Geräte verfügbar.
Schnell, regional und immer mit dabei: Thüringen24 ist ab sofort auch als App für alle iOS- und Android-Geräte verfügbar.
Foto: Thüringen24
  • Thüringen24-App ab sofort verfügbar
  • Die ganze Vielfalt der Nachrichten aus Thüringen
  • Push-Funktion für schnelle News

Schnell, regional und immer mit dabei: Thüringen24 ist ab sofort auch als App für alle iOS- und Android-Geräte verfügbar. Damit gibt es das komplette Nachrichten-, Service- und Lifestyleangebot von thueringen24.de nun auch bequem in einer App für Smartphones und Tablets.

Push-Funktion für wichtige Nachrichten aus Thüringen

Die moderne News-App bietet die gesamte Vielfalt aus Blaulicht, Verkehr, Wetter, Sport, Leben, Wissen und vielem mehr komprimiert für die Hosentasche. Dank integrierter Push-Nachrichten sind Nutzer immer aktuell informiert und können durch die Integration von Facebook, WhatsApp & Co. jederzeit direkt in die Diskussion einsteigen sowie News und Videos mit Freunden und Bekannten teilen.

TH24 als erste Adresse für News, Services und Lifestyle

„Mit der neuen Thüringen24-App können wir unsere mobilen Nutzer noch leichter mit aktuellen News, Tipps und Trends versorgen und bauen unsere Position als erste Adresse für News, Services und Lifestyle aus Thüringen weiter aus“, sagt Michael Tallai, Geschäftsführer der Mediengruppe Thüringen.

Die Anwendung ist in Zusammenarbeit zwischen dem DigitalTeam Thüringen und FUNKE Digital in Berlin entstanden und ab sofort im App Store bzw. Play Store verfügbar.

Hier gibt's die Thüringen24-App:

#Wirtschaft  Opel-Deal: Warum Thüringens Wirtschaftsminister optimistisch bleibt

Für die Beschäftigten in Eisenach könnte die Übernahme von Opel durch PSA laut Wolfgang Tiefensee auch positive Effekte haben.
Für die Beschäftigten in Eisenach könnte die Übernahme von Opel durch PSA laut Wolfgang Tiefensee auch positive Effekte haben.
Foto: Marc Tirl/dpa

Eine Woche ist es her, dass die Nachricht des geplanten Verkaufs von Opel an den französischen Autokonzern PSA wie eine Bombe eingeschlagen hat. Auch die Beschäftigen am Opel-Standort in Eisenach sind seitdem verunsichert. Trotz aller negativen Prognosen und Expertenmeinungen blickt Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee positiv in die Zukunft von Opel. Woher er seinen „vorsichtigen Optimismus“ nimmt, hat der SPD-Politiker am Dienstag in Erfurt erklärt.

Mehr lesen