#Blaulicht  Schwangere kracht bei Jena frontal in anderes Auto

Eine schwangere Autofahrerin ist auf der B7 bei Jena frontal mit einem anderen Fahrzeug zusammengestoßen. Vor dem Unfall hatte sie die Kontrolle über ihren Wagen verloren.
Eine schwangere Autofahrerin ist auf der B7 bei Jena frontal mit einem anderen Fahrzeug zusammengestoßen. Vor dem Unfall hatte sie die Kontrolle über ihren Wagen verloren.
Foto: Polizei
  • Frontalcrash auf B7 bei Jena
  • Schwangere verliert Kontrolle über Auto
  • Straße gesperrt

Eine schwangere Autofahrerin ist bei Jena frontal mit einem anderen Fahrzeug zusammengestoßen. Der Unfall ereignete sich nach Polizeiangaben am Dienstag gegen 17 Uhr auf der B7. In einer Kurve soll die 28-Jährige aus bisher unbekannter Ursache die Kontrolle über ihren Wagen verloren haben.

Entgegenkommendes Fahrzeug in Leitplanke gedrückt

Das Fahrzeug drehte sich daraufhin einmal um die eigene Achse und stieß mit einem entgegenkommenden Auto zusammen, das dabei in die Leitplanke gedrückt wurde.

Glück im Unglück: nur leicht verletzt

Die im achten Monat schwangere Frau erlitt einen Schock und Prellungen. Die beiden Insassen des anderen Wagens blieben unverletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 25.000 Euro. Während der Bergungsarbeiten war die B7 westlich von Jena etwa eineinhalb Stunden gesperrt.

#Justiz  Frau stirbt in Gewaltexzess: Ex-Polizeianwärter kündigt Geständnis an

Vor dem Landgericht Gera steht seit Dienstag ein Mann, der seine Ex-Freundin mit einer Hantel so massiv geschlagen haben soll, dass sie an den Folgen verstarb. (Archivfoto)
Vor dem Landgericht Gera steht seit Dienstag ein Mann, der seine Ex-Freundin mit einer Hantel so massiv geschlagen haben soll, dass sie an den Folgen verstarb. (Archivfoto)
Foto: Sebastian Kahnert/dpa

Mit einer Hantel soll ein 29-Jähriger das Gesicht seiner Ex-Partnerin so massiv zertrümmert haben, dass sie starb. Wegen Totschlags steht er vor Gericht. Zum Prozessauftakt kündigt der Mann ein Geständnis an.

Mehr lesen