#Blaulicht  Auto reißt Baum um und überschlägt sich mehrfach

Bei Weimar hat ein Auto einen Baum abgerissen und sich danach mehrfach überschlagen. Der Unfall ereignete sich am Freitag (17.03.2017) zwischen Ettersberg und Ramsla.
Bei Weimar hat ein Auto einen Baum abgerissen und sich danach mehrfach überschlagen. Der Unfall ereignete sich am Freitag (17.03.2017) zwischen Ettersberg und Ramsla.
Foto: Polizei

Bei Weimar hat ein Auto einen Baum abgerissen und sich danach mehrfach überschlagen. Wie durch ein Wunder kamen die Insassen mit leichten Verletzungen davon. Ursache des Unfalls am Freitag war offenbar zu hohe Geschwindigkeit, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Der Wagen liegt meterweit von der Fahrbahn entfernt auf der Seite, Dach und Scheiben sind völlig eingedrückt. Als die Rettungskräfte am Freitagmorgen zur Unfallstelle an der Straße zwischen Ettersberg und Ramsla kommen, lässt der Anblick Schlimmes erahnen. Doch schnell macht sich Erleichterung breit: Der Mann hinterm Steuer und seine 20-jährige Beifahrerin sind nur leicht verletzt.

Zu schnell in der Kurve - dann bricht das Heck aus

Zuvor war der 21-Jährige wohl zu schnell in eine Linkskurve gefahren und dabei von der Straße abgekommen. Zwar konnte er noch zurück auf die Fahrbahn lenken, doch dabei brach das Heck des Autos aus und schließlich rutschte der Wagen quer in den Graben.

Überschlag auf der L1054 bei Weimar

Hier riss das Fahrzeug eine Kilometermarkierung und einen Obstbaum mit, überschlug sich mehrfach horizontal und vertikal. Letztlich blieb das Auto auf der Beifahrerseite liegen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 2500 Euro.

Weitere Polizeimeldungen findet ihr unter dem Hashtag #Blaulicht.

#Politik  Thüringer Bürgeraufruf gegen Gebietsreform startet

Mehr lesen