Taxi in Weimar verunglückt: Fahrer kämpft um sein Leben!

Im weimarer Land hat es einen schweren Unfall mit einem Taxi gegeben.
Im weimarer Land hat es einen schweren Unfall mit einem Taxi gegeben.
Foto: Fabian Peikow

Nirmsdorf. Ein Taxi-Fahrer aus Weimar schwebt nach einem schweren Unfall in Lebensgefahr. Nach Angaben der Polizei, verunglückte der Mann am Donnerstagvormittag in Nirmsdorf im Weimarer Land.

Demnach hatte der 54-Jährige die Kontrolle über sein Taxi verloren, weil er wohl auf der nassen Straße zu schnell unterwegs war. In einer scharfen Kurve kam er dann von der Fahrbahn ab, legte einen Leitpfosten um, streifte einen Baum und landete schließlich mit der Front seines Autos in einem Bach.

Taxi in Thüringen verunglückt: Ersthelfer befreien Fahrer

Ersthelfer konnten den lebensbedrohlich verletzten Mann aus dem Taxi befreien. Die Rettungskräfte forderten umgehend einen Hubschrauber an, der den 54-Jährigen ins Klinikum nach Jena flog.

----------------

Mehr aus Thüringen:

----------------

Einen Fahrgast hatte der Taxifahrer nicht mit an Bord. Den hatte er zum Glück kurz vor dem schweren Unfall in bad Sulza abgsetzt.

Taxi ist Schrott – Polizei Weimar ermittelt

Das Taxi erlitt einen Totalschaden und musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Die Polizei Weimar hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen. (ck/dpa)