Netto: Kundin platzt nach Einkauf im Discounter der Kragen – „Keine Option mehr!“

Eine Netto-Kundin ist ganz schön sauer auf den Discounter! Sie will dort nicht mehr einkaufen. (Symbolbild)
Eine Netto-Kundin ist ganz schön sauer auf den Discounter! Sie will dort nicht mehr einkaufen. (Symbolbild)
Foto: Imago / Montage DER WESTEN

Da hat jemand aber schlechte Erfahrungen bei Netto gemacht! Der Kundin ist nach einem Einkauf im Discounter der Kragen geplatzt.

Eine Frau wirft Netto nach ihrem Einkauf dort einen ganz miesen Service vor. Und das nicht etwa in einer bestimmten Filiale, nein. Sondern gleich in mehreren Fällen in verschiedenen Filialen! Jetzt will sie Netto für immer abschwören.

Netto: Kundin macht mit Discounter Schluss

Der Kundin sei mehrfach aufgefallen, dass die Mindesthaltbarkeitsdaten nicht streng genug von den Netto-Mitarbeitern kontrolliert werden. Wütend fragt sie deshalb auf der Facebook-Seite des Unternehmens: „Ist es Firmenpolitik bei Netto, dass immer wieder Ware im Kühlregal angeboten wird, die bereits mehrere Tage über MHD liegt?“

----------------------------

Das ist Netto:

  • Gründung 1928, Sitz in Maxhütte-Haidhof (Bayern)
  • drittgrößter Discounter in Deutschland nach Aldi und Lidl
  • knapp 4.300 Filialen
  • 75.000 Mitarbeiter
  • Umsatz 13,3 Milliarden Euro

----------------------------

In Einzelfällen passiert das auch in anderen Läden. Doch die Kundin fügt hinzu: „Ist mir schon in mehr als einer Filiale aufgefallen.“ Der Bogen wurde bei ihrem letzten Einkauf nun offenbar überspannt. „Ein ganzer Karton Baguettesalami – 10 Tage über MHD.“

Viele Lebensmittel sind zwar auch weit über das Mindesthaltbarkeitsdatum hinaus genießbar. Die Netto-Mitarbeiter sind aber eigentlich dazu aufgefordert, Artikel, die das Datum überschritten haben, aus den Regalen zu nehmen. Weil das mehrfach nicht geschehen sei, zieht die wütende Kundin eine drastische Konsequenz: „Netto ist für mich keine Option mehr.“

----------------------------

+++Coronavirus: Studie zeigt, dass nur ein Bruchteil der Covid-Toten...+++

+++ Hochzeit endet in Drama – weil während der Party DAS über die Braut ans Licht kommt +++

----------------------------

Netto antwortet der Kundin auf Beschwerde

In seiner Antwort auf die Beschwerde verspricht der Discounter, die Problematik in dem konkreten Fall anzusprechen und die Mitarbeiter darum zu bitten, genauer auf das Mindesthaltbarkeitsdatum zu achten.

----------------------------

Top-News rund ums Einkaufen:

----------------------------

Eine Rückmeldung will die Kundin aber gar nicht mehr bekommen. „Wie gesagt: Netto ist für mich keine Option mehr, da es kein Zufall war, sondern mehrfach und in verschiedenen Filialen auffällig war“, schreibt sie.

Real-Kundin passiert Missgeschick – Mitarbeiterin reagiert SO

Auch eine Kundin von Real ist wütend. In einer Filiale passierte ihr ein Missgeschick - es tat ihr leid, doch wie eine Mitarbeiterin des Supermarktes reagierte, damit hätte die Frau wirklich nicht gerechnet. Sie war zutiefst empört. Hier die ganze Geschichte>>>

Lidl und Aldi: Oje! DESHALB drohen uns schon bald wieder leere Regale!

Ein ganz anderes Problem könnten demnächst erneut leere Regale bei Aldi, Lidl und Co. darstellen. Schon während des Corona-Lockdowns führten Hamsterkäufe dazu, dass einige Produkte ständig ausverkauft waren - nun könnte schon bald ein ähnliches Bild herrschen. Hier alle Hintergründe>>> (the)