Kate Middleton: Experte entdeckt DAS an der Herzogin – sie hat es noch nicht lange

Kate Middleton und Prinz William: Die Liebesgeschichte der beiden Royals

Prinz William und Herzogin Kate sind das Traumpaar der britischen Königsfamilie. Die beiden Royals führen schon eine sehr lange Beziehung. Bereits seit Ende 2002 sollen sie, mit Unterbrechung im Jahr 2007, liiert sein.

Beschreibung anzeigen

Seitdem Kate Middleton ein Mitglied der königlichen Familie ist, hat sie viele öffentliche Auftritte und Reden absolviert. Die Herzogin ist es gewohnt, in der Öffentlichkeit zu sprechen und nutzt dies, um Anliegen zu vertreten, die ihr wichtig sind.

Unter den Corona-Bedingungen sind Audienzen und Gespräche mit Kate Middleton allerdings nur noch virtuell möglich. Wie „Express.co.uk“ berichtet, ist bei der Analyse ihrer Video-Auftritte jetzt ein ganz bestimmtes Detail aufgefallen.

Kate Middleton: Ein Merkmal an der Herzogin hat sich in den letzten Monaten verändert

Der Sprachexperte und Synchronsprecher Elroy Powell hat sich schon länger mit Kate Middletons Sprache auseinandergesetzt und dabei festgestellt, dass sich die Sprache der Herzogin seit dem ersten Lockdown im März 2020 verändert hat.

+++Meghan Markle: Jetzt ist es raus! Herzogin ist wieder schwanger – DIESES Foto zeigt ihren Babybauch+++

----------------------------------------

Das ist Kate Middleton:

  • Catherine Elizabeth Middleton wurde am 9. Januar 1982 in Reading geboren
  • Durch ihre Heirat mit Prinz William wurde sie zur Herzogin von Cambridge bekannt
  • Kate Middleton wuchs in bürgerlichen Verhältnissen auf: Ihre Eltern sind Flugbegleiter und betreiben einen Versandhandel für Partyzubehör
  • Prinz William lernte sie während ihres Studiums im Herbst 2001 an der Elite-Uni St. Andrews kennen
  • Sie heirateten am 29. April 2011
  • Die beiden Royals haben drei gemeinsame Kinder: Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis

----------------------------------------

Laut Powell soll die Ehefrau von Prinz William Anfang letzten Jahres bei den virtuellen Gesprächen meist eine sehr bedrückte bis traurige Stimme gehabt haben. Und auch verschiedene Gesten sollen darauf hinweisen, dass es der 39-Jährigen zu dieser Zeit nicht allzu leicht fiel zu sprechen.

+++Queen Elizabeth II.: Süße Premiere für sie und Ehemann Prinz Philip – DAS machen sie in diesem Jahr wieder gemeinsam+++

Sowohl kleine Gesten ihres Ehemanns Prinz William als auch eine leicht geneigte Kopfhaltung sollen darauf hinweisen, dass es Kate gerade zu Beginn der Corona-Pandemie schwerfiel, die passenden Worte für die Situation zu finden. Ihr Stimme drückte das aus, wie sich die meisten Briten fühlten.

Doch dies soll sich in der wiederholten Isolation, in der sich die Herzogin mit ihrer Familie befindet, verändert haben. Aktuellere Videogespräche von Kate Middleton seien ganz anders.

----------------

Mehr zu Kate Middleton:

Kate Middleton hatte diese Forderung an Prinz William – er reagierte sofort

Kate Middleton: Insider verrät – die Nanny ihrer Kinder darf diese zwei Wörter niemals benutzen

Kate Middleton: Süße Liebesbekundung – Herzogin gibt seltenen Einblick in Beziehung mit Prinz William

--------------------

„Mit einem warmen, flüssigen und einnehmenden Ton gibt es viel mehr Selbstvertrauen bei der Interaktion und der Vermittlung von Sicherheit.“, sagt der Sprachexperte gegenüber „Express.co.uk“.

Das Selbstbewusstsein und die Stärke in der Sprache von Kate Middleton sind ein neues Detail, das laut dem Sprachexperten erst in den letzten Monaten zu der Herzogin gefunden haben.

Welches weitere Detail in den Videogesprächen von Kate Middleton aufgefallen sind, erfährst du >>>hier.