Aldi, Lidl und Co.: Was bedeuten die neuen Corona-Regeln ab 1. Oktober für die Maskenpflicht?

Günstig Einkaufen: 10 Tipps zum Geld sparen im Supermarkt

Günstig Einkaufen: 10 Tipps zum Geld sparen im Supermarkt

Wir alle freuen uns, wenn wir beim Einkaufen etwas Geld sparen können. 10 Tipps, wie man günstig einkauft

Beschreibung anzeigen

Ob Lockdown oder nicht: Aldi, Lidl und Co. blieben offen. Das wird auch in Zukunft zu sein, doch Corona bestimmt auch im Supermarkt die Regeln.

Die Corona-Pandemie hat uns weiterhin fest im Griff. Müssen wir uns ab Oktober nun auch auf verschärftere Regeln zur Maskenpflicht bei Aldi,Lidl und Co. einstellen?

Aldi, Lidl und Co.: OP-Maske oder FFP2-Maske – Hier kommst du ohne eine FFP2-Maske nicht rein!

Nach wie vor sind die Corona-Regeln Sache der einzelnen Bundesländer. Ob die Maßnahmen verschärft werden oder nicht, hängt immer jeweils von den Fallzahlen ab.

Während die Politik in der Vergangenheit noch stark die Inzidenzzahlen im Blick hatte, wird nun vermehrt auf die Zahlen der Krankenhausaufenthalte in Verbindung mit dem Virus geachtet.

Überall gelten nach wie vor die AHA-Regeln: Abstand halten, Hände waschen und Maske tragen. Bayern setzt dazu auf ein Corona-Ampel-System. Bei Stufe Gelb herrscht auch in Discountern eine FFP2-Maskenpflicht. Diese tritt ein, wenn in den Krankenhäusern 1200 Betten innerhalb einer Woche neu belegt werden. Aktuell liegen 266 Covid-Kranke (Stand: 30. September) bayernweit im Hospital und damit leuchtet die Ampel auf Grün. Solange dürfen die Menschen auch eine normale OP-Maske beim Einkaufen tragen.

In NRW gilt grundsätzlich eine Maskenpflicht in den Supermärkten. Jedoch reicht dafür eine medizinische Maske vollkommen aus, auch bei steigenden Zahlen.

Eintritt in Supermarkt nur noch mit 2G-Nachweis?

Hamburg war der große Vorreiter beim Thema 2G-Regel. Das Bundesland überlässt es den Gastronomen und Club-Besitzern selbst, ob sie nur Geimpfte und Genesene oder auch Getestete reinlassen.

----------------------

Noch mehr News von Aldi, Lidl und Co.:

Rewe: Rückruf! Glassplitter in diesem Lebensmittel können lebensgefährlich sein

Aldi: Mitarbeiterin dreht Video an der Kasse – weitreichende Folgen

----------------------

Wäre das auch eine Alternative für die Supermärkte wie Aldi, Lidl, und Co.? Bei der 3G-Regelung sprach sich die Regierung bereits klar gegen eine Nachweispflicht für den Besuch im Discounter aus. Daran hat sich bis jetzt auch nichts geändert.

Somit bleiben die Lebensmittel-Läden auch im Herbst von dieser Regelung weiterhin ausgenommen. (cg)