„In Extremo“ nehmen Thüringer Band mit auf Tour: „Nicht von dieser Welt“

Thüringen: So schön ist das Bundesland

Thüringen: So schön ist das Bundesland

Beschreibung anzeigen

Endlich! Nach zwei Jahren des Wartens geht die Band „In Extremo“ endlich auf ihre geplante Tournee. Eigentlich sollte sie 2020 mit ihrem Album „Kompass zur Sonne“ auf Tour gehen. Aber wir kennen das Spiel inzwischen.

Wegen Corona mussten die Konzerte verschoben werden. Nun feiert sie „In Extremo“ Comeback und sie nehmen DIESE Thüringer Band mit. An fünf Orten dürfen sie als Vorband spielen.

DIESE Band geht mit „In Extremo“ auf Tour

Die Rede ist von der Thüringer Band „Osaka Rising“. Die beiden Musiker Stephan Janson und Tom Walther bilden eine Hardrock-Band. Das Besondere: Hard Rock OHNE Gitarre!

-----------------------------

An diesen Standorten wird „Osaka Rising“ auftreten:

  • 13. Mai – München
  • 14. Mai – Wien
  • 19. Mai – Dresden
  • 20. Mai – Erfurt
  • 28. Mai – Berlin

-------------------------------

„In Extremo“ produziert und spielt Musik, die einige musikalische Einflüsse vereint. Ein bisschen Mittelalter, Metal-Gitarren, folkloristisch-archaische und moderne Rhythmen und Mitsing-Hymnen schaffen eine neue Musikwelt!

„In Extremo“ ist hin und weg von der Thüringer Band

Die sieben Musiker freuen sich extrem auf die Thüringer: „Osaka Rising machen musikalisch mal etwas ganz anderes und die Fans werden echt überrascht sein. Was die beiden mit der Hammond Orgel und dem Schlagzeug machen, ist nicht von dieser Welt“, kommentiert Micha Rhein, einer der Bandmitglieder von „In Extremo“.

----------------------------

Mehr News aus Thüringen:

----------------------------

So wird es am 20. Mai in Erfurt ein Heimspiel für Stephan und Tom geben. Weitere Tourdaten der Hardrock-Band sind nicht bekannt. Also sichert euch eure Tickets, denn wer weiß, wann „Osaka Rising“ das nächste Mal auftreten wird. (dpa)