Herrenloser Koffer löst Polizeieinsatz aus

Foto: © Falk Jaquardt / www.pixelio.de

Öffentlicher Personalverkehr rund um Hauptbahnhof zeitweise eingeschränkt

Erfurt. Eine vergesse Reisetasche hat zu einer Evakuierung geführt. Das Gepäckstück wurde heute gegen 17 Uhr beim Einkaufsmarkt „Spar Express“ in der Bahnhofsunterführung des Erfurter Hauptbahnhofs gefunden, teilte die Bundespolizei mit. Daraufhin evakuierte und sperrte die Bundespolizei den Bereich.

Die zu Beginn des Einsatzes durchgeführten Lautsprecherdurchsagen verliefen ohne Erfolg. Erst eine Mitarbeiterin des Servicebereichs der Deutschen Bahn konnte den Eigentümer der Sporttasche benennen. Hierbei handelt es sich um einen 29jährigen Mann aus Weimar, der die betreffende Tasche bereits zum zweiten Mal in einem Geschäft vergessen hatte.

Nachdem der Eigentümer ermittelt werden konnte, wurde der bis dahin festgelegte Gefahrenbereich wieder vollständig freigegeben. Die Verkehrsbeeinträchtigungen dauerten ca. 20 Minuten an.