Sperrungen im Erfurter Hauptbahnhof wegen Heuballen

Ein Heuballen sorgte am Dienstag für eine kurzzeitige Sperrung im Erfurter Hauptbahnhof. Kurz nach 10 Uhr war der Heuballen auf einem der mittleren Bahnsteige nahe einer Rolltreppe entdeckt worden, teilte die Bundespolizei mit. Er war 120 x 60 x 60 Zentimeter groß und mit undurchsichtiger Plastikfolie umgeben. Ein Ausruf zum Eigentümer über die Lautsprecher des Bahnhofes brachte zunächst keinen Erfolg. Aus diesem Grund ließ die Bundespolizei die betroffenen Gleise sperren und setzte einen Sprengstoffsuchhund ein. Da dieser keine entsprechende Reaktion zeigte, wurde der Heuballen als Fundsache eingestuft und die Sperrung kurz nach 11 Uhr wieder aufgehoben.

Ein Eigentümer konnte bislang nicht ermittelt werden.