Veröffentlicht inErfurt

24-Jährige im Erfurter Norden sexuell belästigt

Polizeiwagen
Foto: Axel Heyder

Am späten Mittwochabend ist im Erfurter Norden eine junge Frau sexuell belästigt worden. Der Unbekannte hatte sein Opfer möglicherweise verfolgt, seit die 24-Jährige in der Vilniuser Straße aus der Straßenbahn der Linie 6 ausgestiegen war. Die Frau lief danach zur Lowetscher Straße. Dort fasste ihr der Mann an den Hintern und „machte mehrere vulgäre Avancen“, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der Grabscher ließ schließlich ab und lief davon.

Die Frau schätzte ihren Verfolger auf 30 bis 40 Jahre und etwa 1,70 Meter Größe. Es soll von kräftiger Gestalt sein sowie einen dunklen Teint, unebene Gesichtshaut und spärlichen Bartwuchs haben. Der Mann sprach sein Opfer auf Deutsch an. Hinweise möglicher Zeugen nimmt der Inspektionsdienst Nord telefonisch unter (0361) 784 00 entgegen.

Der Vorfall ereignete sich am Mittwoch gegen 23.30 Uhr. Eine gute Stunde zuvor hatte ebenfalls im Bereich der Lowetscher Straße ein Mann mit einem Messer auf eine Frau eingestochen. Einen Zusammenhang zwischen beiden Taten schloss Polizeisprecher Dominique Schuh auf Nachfrage jedoch aus.