Veröffentlicht inErfurt

Seit 89 Jahren: Erfurt und sein Stadion am Steigerwald

Abschiedsspiel_Steigerwald_Oktober14_Imago.jpg
Abschied vom Steigerwaldstadion im Oktober 2014: Ein großes Banner zeigt die Namensgeschichte des Stadions. Foto: Imago

In der Nähe des ruhigen Steigerwaldes, im Süden Erfurts, begann 1927 mit der Planung eines Stadions die Geschichte der heutigen Arena. Am 17. Mai 1931 eröffnete der damalige Bürgermeister Bruno Mann das Stadion unter dem Namen „Mitteldeutsche Kampfbahn“.

Beim ersten Länderspiel im Erfurter Stadion 1935 schlug Deutschland das Team aus Rumänien mit 4:2. Zuvor hatte man eine zusätzliche Holztribüne errichtet, auf der 1270 Plätze zur Verfügung standen. Insgesamt sahen 35.000 Zuschauer die Partie.

Nach dem Zweiten Weltkrieg diente das Feld dem Kartoffelanbau. Am 6. November 1948 wurde der Spielbetrieb wieder aufgenommen und das Stadion unter dem Namen „Georgi-Dimitroff-Stadion“ wiedereröffnet und bekam eine neue Rasenfläche. Dimitroff war ein Kommunist und von 1946 bis 1949 bulgarischer Ministerpräsident. Die meisten Zuschauer in der Geschichte des Stadions kamen 1951 zum Spiel Turbine Erfurt gegen Chemie Leipzig: 47.390.

1991: Umbenennung in „Steigerwaldstadion“

In den 1970er- und 1980er-Jahren fanden weitere Renovierungsarbeiten statt. So entstanden Flutlichtanlagen, eine elektronische Anzeigentafel und eine 400-Meter-Tartanlaufbahn. Nach einer Umfrage unter der Erfurter Bevölkerung 1991 folgte die Umbenennung in „Steigerwaldstadion“. Nach dem Aufstieg des FC Rot-Weiß Erfurt in die 2. Bundesliga und den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften musste die alte Holztribüne erneuert werden. Das Stadion bekam 1994 eine Betontribüne mit Zeltüberdachung, die 4000 Sitzplätze umfasste.

1999 wurden die alten Flutlichtanlagen durch neue ersetzt. Dabei knickte ein Mast unterhalb des Strahlers ab. Sicherheitshalber mussten deshalb alle Masten demontiert werden. Bis heute ist die Schuldfrage nicht geklärt. 2003 konnte die neue Anlage wieder in Betrieb genommen werden. 2010 erhielt das Stadion eine neue Rasenheizung. Ab 2011 wurde die neue Multifunktionsarena geplant, die im August 2016 noch immer nicht fertiggestellt ist.

Events und Zahlen:

  • 2005 U23 Leichtathletik-Europameisterschaft
  • 2001 Frauenfußball-Europameisterschaft (drei Vorrundenspiele)
  • 1996 1. Open Air Konzert mit „Bon Jovi“
  • 1994 erste Deutsche Leichtathletik-Meisterschaft
  • 1935 erstes Länderspiel: Deutschland – Rumänien (4:2)