Veröffentlicht inErfurt

Drogenrazzia bei Techno-Party in Erfurt

  • Drogenkontrolle der Polizei vor der Thüringenhalle in Erfurt
  • Beamte finden außer Drogen auch einen gesuchten Straftäter

Eine groß angelegte Drogenkontrolle machte die Polizei am Samstag vor der Thüringenhalle in Erfurt. Dort fand die Veranstaltung „Tekk is back“ mit elektronischer Tanzmusik statt. Laut der Polizei hätten Erfahrungen gezeigt, dass manche Partygäste gerne zu psychoaktiven Stoffen greifen würden.

Polizeikontrolle vor Party in Erfurt: Drogendealer aufgeflogen

Aus diesem Grund kontrollierten die Beamten die Gäste auf dem Weg zur Thüringenhalle und mussten insgesamt 37 Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz anfertigen. Sie fanden Ecstasy, Amphetamine, Crystal und Marihuana. Außerdem konnte einem 28-Jährigen, der noch kleine Mengen an Speed und Ecstasy bei sich führte, der Verkauf von Drogen in vier Fällen nachgewiesen werden. Ihn erwartet nun zusätzlich eine Strafanzeige bezüglich des Handels mit Betäubungsmitteln.

Weiterhin wurden drei Verkehrsdelikte erfasst. Die umfangreich durchgeführten Personenkontrollen führten zudem noch zum Auffinden eines gestohlenen Mobiltelefons, zwei verbotenen Messern, einem auf Veranstaltungen verbotenen Schlagstock und einem getarnten Elektroschocker. Außerdem wurde einer der Kontrollierten mit einem Haftbefehl gesucht.