Brutaler Übergriff auf Frau in Erfurt - Täter auf der Flucht

Die Polizei sucht nach einem Mann, der in Erfurt am Montag eine Frau brutal überfallen und vergewaltigt haben soll. (Symbolbild)
Die Polizei sucht nach einem Mann, der in Erfurt am Montag eine Frau brutal überfallen und vergewaltigt haben soll. (Symbolbild)
Foto: Michael Frömmert
  • Frau in Erfurt am Montag vergewaltigt
  • Unbekannter Täter auf der Flucht
  • Suche der Polizei bisher erfolglos

In Erfurt läuft die Suche nach einem Sexualstraftäter weiter auf Hochtouren. Der Mann soll am Montagvormittag in Erfurt eine 56-jährige Frau, die mit ihrem Hund spazieren war, vergewaltigt haben und ist seitdem auf der Flucht. Bisher konnte die Polizei trotz Einsatz eines Großaufgebots den Täter nicht finden.

Frau nach Attacke in Erfurt im Krankenhaus

Einzelheiten, was die Einsatzkräfte weiter unternehmen, um dem Unbekannten auf die Spur zu kommen, wollte die Staatsanwaltschaft Erfurt gegenüber Thüringen24 nicht nennen. Ein Sprecher verwies auf die laufenden Ermittlungen. Die 56-Jährige, die zwischen der Wartburgstraße und dem Erfurter Messegelände Opfer des brutalen Übergriffs wurde, liegt den Angaben zufolge derzeit im Krankenhaus.

So wird der gesuchte Mann beschrieben

Am Dienstagmittag veröffentlichte die Polizei nähere Angaben zu dem gesuchten Täter. Der Mann soll zwischen 30 und 40 Jahren alt, sehr schlank und 1,75 bis 1,80 Meter groß sein. Er hat glatte, dunkle und kurze Haare, dunkelbraune Augen sowie einen dunklen Teint. Laut den Beamten ist der Gesuchte ausländischer Herkunft, er spricht Deutsch mit einem Akzent.

Welche Kleidung er zur Zeit der Tat trug, ist nicht bekannt. Die Polizei weist aber daraufhin, dass Schmutz und Blut auf den Kleidungsstücken zurückgeblieben sein könnten. Die Beamten gehen außerdem davon aus, dass der Mann in "verwirrtem Zustand" ist.

Polizei bittet um Mithilfe

Die Ermittler suchen Zeugen, die Hinweise rund um den Übergriff und den gesuchten Täter geben können. Wer etwas beobachtet hat, kann sich telefonisch bei der Polizei Erfurt unter (0361) 7443 14 65 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle melden.

Raststätte an der A4 geräumt: Spezialisten offenbaren Inhalt des verdächtigen Rucksacks

Spezialisten des LKA untersuchten einen verdächtigen Rucksack in der Raststätte Hörselgau.
Spezialisten des LKA untersuchten einen verdächtigen Rucksack in der Raststätte Hörselgau.
Foto: Polizei
  • Raststätte Hörselgau an der Autobahn 4 bei Waltershausen geräumt
  • Spezialisten der Polizei untersuchten herrenlosen Rucksack
  • Polizei gibt Entwarnung
Mehr lesen