Geteilte Hetze ist halbe Hetze: Video vom Hate-Poetry-Slam

Hass-Kommentare erobern das Internet und machen Nutzern von Social Media oft das Leben schwer. (Symbolfoto)
Hass-Kommentare erobern das Internet und machen Nutzern von Social Media oft das Leben schwer. (Symbolfoto)
Foto: imago/Christian Ohde
  • Hate-Poetry-Slam beim "Lesegarten 17" am Berliner Platz in Erfurt
  • Best-of Hass-Kommentare aus dem Internet
  • Auch TH24-Redakteur verliest das Hässlichste aus den Kommentarspalten

Trolle und Hetzer verbreiten ständig schlechte Luft im Internet. Sie sorgen für ein Phänomen, das jeder kennt: Hass-Nachrichten, die sich in der digitalen Medien-Landschaft mehr und mehr ausbreiten. Manche Menschen werden besonders häufig Opfer. Dass man Hass-Nachrichten nicht persönlich nehmen darf und sollte, ja sogar noch Spaß am gemeinsamen Teilen der Hetze haben kann, das bewiesen kürzlich die Gäste des Hate-Poetry-Slams in Erfurt. Mitte August slammten sie bei der Veranstaltung "Lesegarten 17" am Berliner Platz.

Auch Thüringen24 präsentiert das "Worst-of" der Kommentarspalten

Mit dabei waren Justin Witzeck, Vorsitzender der Jusos Erfurt, Madeleine Henfling, Thüringer Landtagsabgeordnete für die Grünen, Kevin Groß, stellvertretend für den SPD-Bundestagsabgeordneten Carsten Schneider und Heike Döbler, Thüringer Demokratiepreisträgerin 2016. Stellvertretend für Thüringen24 warf auch unser Redakteur Martin Kappel seinen Hut in den Ring. Eine Zusammenfassung der Veranstaltung könnt ihr euch auf Youtube anschauen.

Video vom Hate-Poetry-Slam beim Lesegarten 2017 in Erfurt