In Erfurt an der Ampel: Fußgänger zertrümmert Scheibe und will einsteigen

In Erfurt hat ein Mann eine Autoscheibe mit der Faust eingeschlagen. (Symbolbild)
In Erfurt hat ein Mann eine Autoscheibe mit der Faust eingeschlagen. (Symbolbild)
Foto: Imago/Olaf Wagner
  • Fußgänger geraten in Streit mit Autofahrerin
  • Mann schlägt Beifahrerseite ein und will einsteigen
  • Polizei sucht Zeugen

Ein Fußgänger aus einer Gruppe von mehreren Männern ist am Montagabend im Erfurter Papiermühlenweg ausgerastet und auf das Auto einer 40 Jahre alte Fahrerin losgegangen. Der Streit sei entbrannt, als die vier Männer bei Rot über die Straße gingen und die Autofahrerin zum Anhalten zwangen.

Mann rastet aus und schlägt Scheibe ein

Die 40-Jährige gab den Fußgängern mit Handzeichen zu verstehen, dass sie von der Straße gehen sollten. Daraufhin trat einer der Männer gegen das Auto, schlug eine Seitenscheibe ein und versuchte, durch die Beifahrertür in das Auto zu gelangen. Durch die Zentralverriegelung konnte Schlimmeres verhindert werden, berichtete die Polizei am Dienstag.

Wer hat etwas gesehen?

Der Täter flüchtete schließlich mit seinen Freunden vom Tatort. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von etwa 650 Euro. Hinweise von Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, nimmt die Polizei Erfurt-Nord unter der Rufnummer (0361) 78400 entgegen.