Rot-Weiß Erfurt bekommt neuen Präsidenten

Frank Nowag (rechts im Bild), Vorstandsvorsitzender der Keyweb AG und neuer RWE-Präsident, und Rolf Rombach (links), ehemaliger Präsident des FC Rot-Weiß Erfurt. (Archivfoto)
Frank Nowag (rechts im Bild), Vorstandsvorsitzender der Keyweb AG und neuer RWE-Präsident, und Rolf Rombach (links), ehemaliger Präsident des FC Rot-Weiß Erfurt. (Archivfoto)
Foto: Keyweb AG
  • Nach Rombach-Rausschmiss: Frank Nowag wird Interimspräsident beim FC Rot-Weiß Erfurt
  • Bis zur Mitgliederversammlung am 1. Dezember leitet Nowag den Verein

Kaum ist Rolf Rombach als RWE-Präsident vom Aufsichtsrat des Vereins entlassen worden, gibt es einen Nachfolger. Bis zur ordentlichen Mitgliederversammlung am 1. Dezember wird Frank Nowag die Geschicke des FC Rot-Weiß Erfurt leiten. Nowag war zuvor vor allem als Sponsor bei RWE aktiv. So hat der Vorstandsvorsitzende der Erfurter Keyweb AG dem Verein als Technologiepartner zur Seite gestanden.

Umfrage: Was haltet ihr von der Entlassung von RWE-Präsident Rolf Rombach?

Stellt sich Nowag RWE-Mitgliedern zur Wahl?

Vereinssprecher Christoph Dolata konnte gegenüber Thüringen24 noch nicht sagen, ob sich Nowag auch am 1. Dezember den Mitgliedern zur Wahl stellen wird. Nowag wurde am Donnerstag vom Aufsichtsrat des Vereins ernannt. Dem MDR sagte Nowag, dass Rombach dem Aufsichtsrat Einblicke in Kredit- und Vertragsunterlagen nur teilweise ermöglichte und deshalb abgesetzt wurde.