70-jährige Frau in der Erfurter Innenstadt ausgeraubt - Polizei sucht Täter

Die Polizei fahndet mit Hochdruck nach dem Täter. (Symbolfoto)
Die Polizei fahndet mit Hochdruck nach dem Täter. (Symbolfoto)
Foto: dpa
  • Frau in der Erfurter Innenstadt von zwei Männern ausgeraubt
  • Ein Täter bereits festgenommen, der andere wird intensiv von der Polizei gesucht

In der Erfurter Innenstadt ist am Sonntagvormittag eine Frau in der Trommsdorffstraße ausgeraubt worden. Wie die Polizei gegenüber Thüringen24 mitteilt, wurde einer der beiden Täter bereits gefasst, der andere sei noch flüchtig. Der Dame wurde gegen 8.25 Uhr die Handtasche und das Handy geraubt. Letzteres ist bereits wieder aufgetaucht, die Handtasche noch nicht.

So wird der flüchtige Mann beschrieben:

  • arabisches Aussehen
  • männlich
  • etwa 20- 30 Jahre alt
  • schlank
  • Bartträger
  • blaue Steppjacke
  • hochgekrempelte Hose
  • Bekleidung ist nass

Nach Raub nahe dem Erfurter Hauptbahnhof: Täter flüchtet durch Flutgraben

Zuletzt wurde gesehen, wie er aus dem Bahnhof in Richtung Innenstadt gerannt ist. Neben der Thüringer Landespolizei sind auch Beamte der Bundespolizei im Einsatz sowie ein Hubschrauber. Auf seiner Flucht durchquerte der Täter den Flutgraben, weshalb er nasse Kleidung hat.

Hinweise zum Täter nimmt die Polizei in Erfurt unter der Telefonnummer (0361) 744 30 oder dem Notruf 110 entgegen. Ob der Täter bewaffnet ist, ist unklar.

Update: Zuerst hatte die Polizei berichtet, der Überfall hätte sich in der Schmidtstedter Straße ereignet. In einer Mitteilung am Sonntagmittag hat sie den Ort korrigiert und die Trommsdorffstraße angegeben.