Einbrecher ruiniert Nikolaus-Fest in Thüringen

Die Arbeit des "echten" Nikolaus hat am Mittwochmorgen ein Einbrecher in Arnstadt zunichtegemacht. (Symbolfoto)
Die Arbeit des "echten" Nikolaus hat am Mittwochmorgen ein Einbrecher in Arnstadt zunichtegemacht. (Symbolfoto)
Foto: Karl-Josef Hildenbrand / dpa
  • Anti-Nikolaus schlägt in Arnstadt zu
  • Einbrecher stiehlt Geschenke aus Schuhen
  • Zeuge sieht Mann mit prallem Stoffbeutel

Ein Unbekannter hat den Nikolaustag in Arnstadt gründlich ruiniert. Am frühen Mittwochmorgen war es nicht Knecht Ruprecht, der gegen 2.30 Uhr für Geräusche in einem Haus am Wollmarkt sorgte, sondern ein Einbrecher, wie die Polizei im Tagesverlauf berichtete.

Unbekannter mit prall gefülltem Stoffbeutel

Ein Zeuge wurde demnach von dem Krach wach und sah, wie ein Unbekannter mit einem prall gefüllten Stoffbeutel das Haus verließ. Auf dem Kopf trug der Anti-Nikolaus eine schwarze Wollmütze mit weißen Streifen.

Nikolaus-Geschenke in Arnstadt gestohlen

Seine Beute in diesem Haus? "Aus den vor der Wohnungstür stehenden Schuhen wurden die Nikolausgeschenke (zwei CDs und ein Gutschein) im Wert von etwa 60 Euro gestohlen", heißt es im Polizeibericht.

Mann will Polizisten in ICE Dienstpistole entreißen

Ein 44-jähriger Mann versuchte während eines Rauswurfs aus einem ICE in Saalfeld nach der Dienstwaffe eines Beamten zu greifen. (Symbolbild)
Ein 44-jähriger Mann versuchte während eines Rauswurfs aus einem ICE in Saalfeld nach der Dienstwaffe eines Beamten zu greifen. (Symbolbild)
Foto: Arne Dedert/dpa
  • Mann versucht in ICE in Saalfeld nach Dienstwaffe eines Polizisten zu greifen
  • 44-Jähriger weigerte sich zuvor, Rauswurf wegen Fahrens ohne Ticket zu akzeptieren
  • Ermittlungen wegen Widerstand gegen Polizei aufgenommen
Mehr lesen