Landesprinzenpaar gekürt: Nun regieren Kunibert und Stephanie

Am Samstag wurde in Erfurt das Landesprinzenpaar gekürt. Kunibert der 70. und Stephanie die 2. sind nun die obersten Repräsentanten von Thüringens Narren.
Am Samstag wurde in Erfurt das Landesprinzenpaar gekürt. Kunibert der 70. und Stephanie die 2. sind nun die obersten Repräsentanten von Thüringens Narren.
Foto: Arifoto Ug/Michael Reichel/dpa
  • Landesprinzenpaar in Erfurt gekürt
  • Kunibert 70. und Stephanie 2. regieren nun Thüringens Narren
  • Pärchen kommt aus Königsee-Rottenbach

Die Thüringer Narren haben neue oberste Repräsentanten: Die 25 Jahre alte Stephanie Krauß und der 33-jährige Enrico Sommer vom KG Unweiser Rat Königsee haben die Wahl in Erfurt am Samstag für sich entschieden, wie Landesverbands Thüringer Karnevalsvereine (LTK) mitteilte. Das Landesprinzenpaar führt nun als Prinz Kunibert der 70. und Prinzessin Stephanie die 2. das Faschingsvolk Thüringens an.

Bewerbungen von sechs Pärchen

Sie setzten sich gegen fünf weiter Prinzenpaare durch und überzeugten die Jury aus Amtsträgern der Karnevalsvereine und der Politik. „Das Rennen insgesamt war knapp, aber der Walzer war sehr überzeugend“, sagte der LTK-Präsident Michael Danz.

Fotos: Kunibert und Stephanie regieren nun Thüringens Narren

Landesprinzenpaar besucht Merkel und Ramelow

Mit den Insignien Schärpe, Amtsorden und dem „Kelch der närrischen Lebensfreude“ ausgestattet, vertritt das Landesprinzenpaar Thüringen bei offiziellen Terminen. Dazu gehört der Empfang von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am 23. Januar in Berlin. Am 13. Februar sind die närrischen Hoheiten bei Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) in der Erfurter Staatskanzlei zu Gast.

Erst seit 2016 wählt der Thüringer Karnevalsverein überhaupt ein Landesprinzenpaar aus den Prinzenpaaren der Mitgliedsvereine. Aktuell gehören zum LTK 331 Klubs. Die Faschingssaison endet am Aschermittwoch, dieses Jahr am 14. Februar.

Thüringen macht ordentlich Geld mit Online-Auktion

Diese Münzen aus einer Erbschaft hat das Land Thüringen für 645 Euro versteigert.
Diese Münzen aus einer Erbschaft hat das Land Thüringen für 645 Euro versteigert.
Foto: Thüringer Finanzministerium
  • Land Thüringen versteigert verschiedene Gegenstände
  • Gebote für Dienstautos, Münzen und Angelruten
Mehr lesen