Männer überfallen 34-Jährige an Haltestelle: Mutiger Zeuge greift ein

Zwei Männer wollten eine 34-Jährige an einer Straßenbahn-Haltestelle in Erfurt überfallen. Ein mutiger Zeuge griff ein. (Symbolfoto)
Zwei Männer wollten eine 34-Jährige an einer Straßenbahn-Haltestelle in Erfurt überfallen. Ein mutiger Zeuge griff ein. (Symbolfoto)
Foto: Arno Burgi/dpa
  • Männer überfallen 34-Jährige in der Erfurter Straßenbahn
  • Mutiger Helfer geht dazwischen
  • Polizei sucht weitere Zeugen

Am Dienstagabend wurde eine Frau von zwei Männern in Erfurt überfallen. Ein furchtloser Zeuge eilte der verletzten Frau zu Hilfe und konnte die Übeltäter in die Flucht schlagen.

Männer greifen Frau in Straßenbahn an

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, fuhren die Diebe gemeinsam mit der 34-Jährigen Straßenbahn. Gegen 20.45 Uhr stiegen die drei an der Haltestelle Wendenstraße aus der Linie 1 aus. Kurze Zeit später griffen die Männer ihr Opfer an. Erst spürte die Frau einen Schlag und dann ein starkes Ziehen an ihrer Handtasche, die sie am Rücken trug, so die Polizei. Die 34-Jährige fiel zu Boden. Zum Glück verletzte sie sich dabei nur leicht.

Furchtloser Zeuge greift ein

Ein Zeuge beobachtete die Situation und verjagte die Übeltäter. Die beiden Männer flüchteten in Richtung Wendenstraße.

Wer hat die Täter gesehen?

Die Beamten sind nun auf der Suche nach den Männern. Sie sollen zwischen 20 und 25 Jahre alt sein und "ein afrikanisches Aussehen" haben, so die Polizei. Sie sind etwa 1,70 Meter groß und wurden als schlank beschrieben. Die Täter trugen auffällige Schuhe der Marken Nike und Adidas mit dem unübersehbaren roten Markenzeichen.

Der couragierte Helfer sowie andere Personen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Erfurter Polizei unter der Telefonnummer (0361) 7 84 00 zu melden.