Veröffentlicht inErfurt

Polizei „stürmt“ Grundschule in Erfurt – 200 Kinder im Visier der Beamten

Schule_Erfurt_Polizei (2).jpg
200 Schüler der Grundschule "Am Wiesenhügel" durften am Mittwoch in die Welt der Polizei Thüringen eintauchen. Foto: Polizei Thüringen
  • Polizei mit Großaufgebot an Erfurter Grundschule
  • 200 Kinder nehmen am „Projekttag Polizei“ teil

Am Mittwoch ist die Thüringer Polizei zu einem Großeinsatz an der Erfurter Grundschule „Am Wiesenhügel“ ausgerückt. Hintergrund der Aktion war ein Projekttag der anderen Art. Rund 200 Schülern hatten die Möglichkeit den Beruf des Polizisten kennenzulernen und den Freund und Helfer einmal hautnah zu erleben.

Bildergalerie von dem Polizei-Einsatz an der Grundschule

Polizeieinsatz mit Bildungsauftrag

Da staunten die Grundschüler vom Wiesenhügel nicht schlecht, als die „Sixpacks“ auf ihren Schulhof vorfuhren, heißt es in einem Facebook-Beitrag der Polizei Thüringen. Mehrere Kräfte der Bereitschaftspolizei waren für das Projekt im Einsatz, um den Kleinen ihre Arbeitswelt rund um das Blaulicht zu präsentieren. Mehrere Stationen haben die Beamten dafür vorbereitet.

Polizei Thüringen zum Anfassen

„Ob es darum ging nur die Autotür eines echten Polizeiautos aufzumachen, das Blaulicht anschalten zu dürfen oder mal eine Durchsage über den Außenlautsprecher zu machen. Die kleinen Polizeianwärter waren eifrig bei der Sache“, so die Polizei. In einem Quiz konnten die Kinder ihr Polizei-Wissen unter Beweis stellen, aber auch mal einen Helm, Schutzweste und Co. anprobieren. „Obwohl alle artig waren, kam es zu vereinzelten Festnahmen“ – scherzt die Polizei auf Facebook. Sogar das Polizeimusikkorps Thüringen kam an die Grundschule und spielte für die Kinder in der angrenzenden Turnhalle.

Erfolgreicher Einsatz an Erfurt Grundschule

Die Polizei Thüringen erinnert an den „schönen Einsatztag“ auf Facebook und freut sich, den ein oder anderen vielleicht in der eigenen Abteilung später wiederzutreffen.