Zieht der DFB dem FC Rot-Weiß Erfurt einen Punkt ab?

Das aufgestickte Logo des FC Rot-Weiß Erfurt (Archivfoto)
Das aufgestickte Logo des FC Rot-Weiß Erfurt (Archivfoto)
Foto: dpa
  • Fanportal streut Gerücht über Punktabzug des FC Rot-Weiß Erfurt
  • Angeblich seien Nachweise für Nachlizenzierung vom DFB nicht akzeptiert
  • Thüringen24 hat beim RWE und beim Deutschen Fußball-Bund nachgefragt

"Inoffiziell, aber wahr: Der @DFB zieht @ROTWEISSERFURT einen Punkt wegen unvollständiger Nachweise ab", hieß es in einer Twitter-Nachricht des Fanforums rot-weiss-erfurt.com am Mittwochabend. Thüringen24 hat beim Verein und dem Deutschen Fußball-Bund nachgefragt: Was ist an dem Gerücht dran?

RWE-Fanforum heizt Gerüchteküche an:

FC Rot-Weiß Erfurt schweigt - DFB antwortet knapp

Zum Donnerstagnachmittag hatte sich der Drittligist aus der Landeshauptstadt noch nicht zu unserer Anfrage geäußert, doch der DFB antwortete prompt: "Es gibt noch keine offizielle Entscheidung in Bezug auf die Überprüfung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit während der Saison im Fall Rot-Weiß Erfurt zu verkünden", heißt es in knappen Worten. Dies könne aber bis Anfang nächster Woche schon geschehen sein. Über mögliche Sanktionen verlor der Sprecher jedoch kein Wort.

Hält der RWE-Rettungsschirm den Anforderungen stand?

Und was wird geprüft? Der FC Rot-Weiß Erfurt hatte termingerecht, aber in sprichwörtlicher letzter Sekunde seine Unterlagen für die Nachlizenzierung beim DFB eingereicht. 1,5 Millionen Euro mussten dabei nachgewiesen werden. Die Vereinsführung gelang in den letzten 24 Stunden vor der Deadline das Unmögliche: Der Drittligist brachte die fehlenden 600.000 Euro durch neue Bürgschaften, Sponsorenleistungen und teilweisen Gläubigerverzicht auf.