Veröffentlicht inErfurt

Unter Drogen: Junge Männer gefährden Baby bei Unfall

MAS201802904_012.jpg
Glück im Unglück hatten am Wochenende eine junge Mutter und ihr ein Monat altes Baby in Erfurt. Wie die Polizei mitteilte, wurden die beiden am Samstag ohne ihr Zutun in einen Unfall verwickelt, bei dem ein junger Mann schwer verletzt wurde. Foto: Marcus Scheidel
  • Bei einem Unfall in Erfurt sind zwei Männer zum Teil schwer verletzt worden
  • Mutter mit Baby wurden in das Unglück verwickelt
  • Unfallverursacher standen unter Rauschmitteln

Glück im Unglück hatten am Wochenende eine junge Mutter und ihr ein Monat altes Baby in Erfurt. Wie die Polizei mitteilte, wurden die beiden am Sonntag ohne ihr Zutun in einen Unfall verwickelt, bei dem ein junger Mann schwer verletzt wurde.

Auto rast direkt in den Gegenverkehr

Gegen 13 Uhr waren zwei Männer im Alter von 23 und 24 Jahren mit ihrem Auto auf der Seebachstraße in Erfurt unterwegs. Dabei kamen sie von der Straße ab und fuhren direkt in den Gegenverkehr, wo sie in das Fahrzeug einer 30-jährigen Mutter rasten, die ihr Baby mit an Bord hatte.

Die jungen Männer werden verletzt

Glücklicherweise wurde bei der Kontrolle im Helios Klinikum in Erfurt festgestellt, dass die junge Mutter und ihre einen Monat alte Tochter unverletzt blieben. Die beiden jungen Männer kamen allerdings nicht so glimpflich davon.

Unfallverursacher stehen unter Drogeneinfluss

Einer der Unfallverursacher wurde schwer verletzt. Er stand unter dem Einfluss von Drogen. Der andere Mitfahrer war mit fast 1,7 Promille stark alkoholisiert und verletzte sich leicht. Beide wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Blutentnahme durchgeführt – Anzeigen erstattet

Wer das Auto zum Unfallzeitpunkt fuhr, wird laut Polizei derzeit ermittelt. Beiden Männern wurde Blut entnommen und entsprechende Anzeigen erstattet.

Hoher Sachschaden bei Frontalcrash

Die Seebachstraße musste während der Unfallaufnahme zeitweise voll gesperrt werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 25.000 Euro.