Räuber überfällt und schlägt 22-Jährigen in Uninähe

Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild)
Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild)
Foto: Imago/Becker & Bredel
  • Junger Mann in den Morgenstunden in Erfurt überfallen
  • Täter fordert Handy
  • Polizei sucht nun Zeugen

In der Andreas-Gordon-Straße in Erfurt ist am Montag ein junger Mann heimtückisch angegriffen und überfallen worden. Gegen 5.30 Uhr ereignete sich der versuchte Raub unweit der Erfurter Universität.

Räuber schlägt in Andreasvorstadt zu

Laut Polizei lief ein 22-Jähriger in Richtung Mühlhäuser Straße, als er von einem Unbekannten angesprochen wurde. Der Täter forderte das Handy des 22-Jährigen. Als der junge Mann die Forderung ignorierte und weiter lief, wurde er vom Angreifer herumgerissen und mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Glücklicherweise konnte er sich losreißen und flüchten.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • kräftige Gestalt
  • zwischen 25 und 30 Jahre alt
  • etwa 1,90 Meter groß
  • Vollbart
  • dunkle Mütze
  • dunkle Bekleidung
  • weiße Nike-Sportschuhe

Der Gesuchte habe ein "ausländisches Aussehen", heißt es im Polizeibericht. Nähere Auskunft konnten die Ermittler nicht geben. Zeugen, die Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.