Nach 20 Niederlagen: Die Rockets gewinnen mal wieder

Die Rockets aus Thüringen haben in der Basketball-Bundesliga nach 20 Niederlagen ihren ersten Rückrundensieg eingefahren. (Symbolfoto)
Die Rockets aus Thüringen haben in der Basketball-Bundesliga nach 20 Niederlagen ihren ersten Rückrundensieg eingefahren. (Symbolfoto)
Foto: Uwe-Jens Igel
  • Rockets gewinnen 98:90 gegen die Eisbären Bremerhaven
  • Es ist der erste Sieg nach 20 Niederlagen
  • 1982 Zuschauer verfolgten das Comeback der Thüringer

Die Rockets aus Thüringen haben in der Basketball-Bundesliga nach 20 Niederlagen ihren ersten Rückrundensieg eingefahren. Der Aufsteiger gewann am Ostersonntag im Abstiegsduell gegen die Eisbären Bremerhaven mit 98:90. Bei den Erfurtern waren vor 1982 Zuschauern Retin Obasohan mit 25 Punkten und Jerome Randle mit 18 Zählern die besten Korbjäger. Mit dem Erfolg bleiben die Rockets Vorletzter in der Tabelle, haben aber nur noch vier Zähler Rückstand auf den Tabellen-16. Bremerhaven. Nun geht es nach Göttingen zu einem anderen Abstiegskandidaten.

Rockets mit drei starken Vierteln gegen Eisbären Bremerhaven

Die Thüringer entschieden den ersten Abschnitt mit 24:18 für sich und drehten auch danach mit 27:19 auf. Im dritten Spielabschnitt kamen die Gästen etwas auf, doch die Thüringer entschieden dennoch das Viertel. Nur den Schlussabschnitt mussten die Rockets abgeben, dennoch reichte es zum umjubelten Sieg.