Veröffentlicht inErfurt

Turteltäubchen unterm Ministeriumsdach: Falken-Webcam geht online

Turmfalke-Webcam des Umweltministeriums
Auf der Webseite des Umnweltministerium können Turmfalken live beim Brüten beobachtet werden. Foto: Screenshot: Thüringer Umweltministerium
  • Turmfalken-Webcam filmt Raubvogel-Pärchen beim Brüten
  • Vogelfreunde können Turmfalken-Aufzucht verfolgen

Turmfalken wollen ihre Jungen im Thüringer Umweltministerium aufziehen. Ein Pärchen der Raubvögel sei unter das Ministeriumsdach gezogen. In den kommenden Tagen könnten sie mit Brüten beginnen, teilte das Ministerium am Sonntag in Erfurt mit. Die Brutzeit betrage etwa vier Wochen, die Aufzucht der Jungen bis zu ihrem selbstständigen Jagen etwa zwei Monate. Per Webcam könnten Vogelfreunde das Treiben beobachten.

Ministerium bietet Turteltäubchen Obdach

Bereits seit einigen Jahren bietet das Ministerium einem Turmfalkenpärchen Obdach. Turmfalken, die in Mitteleuropa am häufigsten vorkommende Falkenart, ernährten sich von Mäusen, gelegentlich Kleinvögeln und bei Nahrungsmangel auch von Insekten wie Käfern und Regenwürmern.