Streit um Nähmaschine – Frau beißt Schwangere

Der Streit um eine Nähmaschine in Erfurt spitzte sich zu. (Symbolbild)
Der Streit um eine Nähmaschine in Erfurt spitzte sich zu. (Symbolbild)
Foto: Imago / Marius Schwarz
  • Streit um Nähmaschine in Erfurt eskaliert
  • Frau beißt und kratzt Schwangere

In Erfurt hat es am Dienstagabend einen heftigen Streit um eine Nähmaschine zwischen drei Frauen gegeben. Dabei wurde eine Schwangere gebissen und gekratzt.

Nähmaschinen-Streit in Erfurt

Wie die Polizei am Mittwoch in einer Mitteilung schreibt, soll das Haushaltsgerät einer 61-Jährigen gehören. Sie hatte die Maschine einer 54-jährigen Bekannten geliehen und wollte sie nun wiederhaben. Die 26-jährige, schwangere Frau wollte sie aber nicht einfach aushändigen. Also betrat die Nähmaschinen-Besitzerin gewaltsam die Wohnung, kratzte und biss dabei die junge Frau.

54-Jährige wird angegriffen

In der Wohnung wollte die 54-Jährige dann ihrer Mitbewohnerin helfen, wurde ebenfalls attackiert und an den Haaren gezogen. Zwar konnte die Frau schlussendlich ihre Nähmaschine zurück bekommen, sie muss sich jetzt aber wegen Hausfriedensbruch und gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Muss ich meinem Chef meine private Nummer geben?

Eine Mitarbeiterin des Greizer Gesundheitsamtes weigerte sich, ihrem Chef ihre Handynummer auszuhändigen und kassierte eine Abmahnung. Zu Unrecht, wie das Arbeitsgericht in Erfurt nun urteilte. (Symbolbild)
Eine Mitarbeiterin des Greizer Gesundheitsamtes weigerte sich, ihrem Chef ihre Handynummer auszuhändigen und kassierte eine Abmahnung. Zu Unrecht, wie das Arbeitsgericht in Erfurt nun urteilte. (Symbolbild)
Foto: dpa
  • Mitarbeiterin protestiert gegen Pflicht, Privatnummer anzugeben
  • Arbeitgeber mahnt Frau zu unrecht ab
  • Pioniersurteil über Datenschutz von Angestellten
Mehr lesen