Unfall bei Regen: Hufe rutschen auf Straße aus

Das Reh entfernte sich vor dem Eintreffen der Polizei in Erfurt vom Unfallort. (Symbolfoto)
Das Reh entfernte sich vor dem Eintreffen der Polizei in Erfurt vom Unfallort. (Symbolfoto)
Foto: H. Pieper / imago/blickwinkel
  • Reh rutscht auf nasser Fahrbahn aus und gerät unter Auto
  • Gefahrenbremsung kann Aufprall nicht verhindern

Richtig gefährlich ist es am späten Dienstagabend für einen Autofahrer in der Arnstädter Chausee in Erfurt geworden. Jedoch nicht, weil der Mann mit seinem Fahrzeug die Kontrolle auf der nassen Fahrbahn verlor – sondern ein Reh.

Reh rutscht auf Asphalt in Erfurt aus

Wie die Polizei am Mittwoch in einer Meldung schreibt, fuhr der Autofahrer gegen 21.45 Uhr stadtauswärts, als kurz vor dem Abzweig Rhoda ein Reh die Straße überquerte. Offenbar war das Tier mit unangepasster Geschwindigkeit unterwegs, rutschte weg und stürzte auf die Straße. Der 50-jährige Autofahrer bremste stark, konnte aber nicht verhindern, dass das Reh unter die Stoßstange rutsche. Dabei wurde es offenbar nicht verletzt, stand auf und entfernte sich pflichtwidrig vom Unfallort.