Veröffentlicht inErfurt

Warum der Polizei-Hubschrauber über der Erfurter Innenstadt kreist

Polizeihubschrauber über Erfurt

  • Polizeihubschrauber kreist über Innenstadt in Erfurt
  • Auftragsflug einer Polizeiinspektion

Fast zum Greifen nah war der Polizeihubschrauber, der am Donnerstag zur Mittagszeit über der Erfurter Innenstadt schwebte. Immer wieder drehte er seine Runden über den Anger und den Juri-Gagarin-Ring. Teilweise schien er in der Luft zu stehen.

Polizeihubschrauber kreist über Erfurt

Für den Zeitraum von etwa einer Stunde flog er im Luftraum über der Erfurter City. Und immer wieder wenn ein Polizeihubschrauber so tief fliegt – gerade über der Innenstadt – richten sich die Leser an Thüringen24 und fragen via Facebook und Co.: „Was war da los?“

Tiefflug über der Erfurter Innenstadt

Wir haben uns bei der Landeseinsatzzentrale und der Landespolizeiinspektion (LPI) schlau gemacht. Dort konnte man uns leider nicht aufklären. „Im Bereich der LPI Erfurt konnte ich keinen Einsatz unter Beteiligung des Polizeihubschraubers finden. Es liegen mir auch keine weiteren Erkenntnisse vor, die den Einsatz des Hubschraubers erklären“, sagte uns Sprecherin Julia Neumann aus Erfurt.

LEZ: Kein akuter Einsatz

Damit wollten wir es aber nicht bewenden lassen. Schließlich war da ein Polizeihubschrauber, der wiederkehrend über unseren Köpfen flog und unüberhörbar lärmte. Wir haben es sogar im Video festgehalten! Also folgten wir einem Tipp der LPI-Sprecherin und fragten bei der Landepolizeidirektion nach, denn „die Koordination von geplanten Hubschrauberflügen nimmt in Thüringen die SG 11 vor, die der LPD untergeordnet ist“. Für alle Unwissenden: SG 11 gehört zur Abteilung „Einsatz“ und ist dort für Ordnungs- und Schutzaufgaben verantwortlich.

Auftragsflug für eine Polizeidienststelle

Endlich am Ziel: Am Telefon erklärte uns Frau Rücker – ihres Zeichens Sprecherin der LPD –, dass der Flug offenbar im Auftrag einer Polizeiinspektion stattfand und dazu diente, Lichtbilder anzufertigen. „Solche Auftragsflüge finden immer mal wieder statt, das ist nichts Ungewöhnliches“, sagt sie und fügt an: „Ich darf Ihnen aber nicht sagen, für welchen Zweck die Aufnahmen gemacht wurden.“

Übersichtsaufnahmen für Krämerbrückenfest?

Ganz klar ist es also nicht, warum die Polizei über den Köpfen der Erfurter kreiste. Bleibt die Vermutung, dass es sich dabei um einen ähnlichen Flug wie Ende 2017 gehandelt haben könnte, bei dem die Polizei Übersichtsaufnahmen anfertigte. Diese sollte damals bei der Vorbereitung für das Absperrkonzept des Weihnachtsmarktes helfen. Es könnte also möglich sein, dass kurz vor Thüringens größtem Altstadtfest, dem Krämerbrückenfest, ein ähnlicher Auftrag abgearbeitet worden ist.