Datenschutz: Dürfen Schüler noch benotet werden?

Schüler in Thüringen dürfen weiterhin benotet werden. (Symbolbild)
Schüler in Thüringen dürfen weiterhin benotet werden. (Symbolbild)
Foto: imago/Schöning
  • Lehrer in Thüringen von neuer Datenschutzverordnung verunsichert
  • Dürfen personenbezogen Zeugnisse erstellt werden?
  • Datenschützer klärt auf

Die Dienststelle des Thüringer Datenschutzbeauftragten hat wegen der neuen Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union besorgten Lehrern Entwarnung gegeben. Die Benotung und die Zeugnisausgabe seien weiterhin möglich, hieß es in einer Mitteilung vom Mittwoch. „Wie auch bisher dürfen personenbezogene Daten verarbeitet werden, soweit dies zur Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben der Lehrkräfte bzw. der Schulen erforderlich ist.“ Allerdings müssten Schüler und andere Personen, deren Daten an Schulen verarbeitet werden, umfassend darüber informiert werden.

Thüringer Lehrer verunsichert

Lehrer hätten sich in den vergangenen Wochen nach Darstellung der Behörde immer wieder verunsichert über die Bedeutung der seit Mitte Mai geltenden neue EU-Datenschutzbestimmungen für den Schulalltag gezeigt. Auch Unternehmen und Vereine haben die Behörde zuletzt häufig wegen der Neuerungen um Rat gebeten.

Schulen mit Datenschutzverordnung allein gelassen?

Die oppositionelle CDU-Fraktion im Landtag hat der rot-rot-grünen Landesregierung vorgeworfen, die Schulen mit der Datenschutzverordnung im Regen stehen zu lassen. „Sie muss die Schulen jetzt umgehend informieren und die Schulleiter fortbilden“, sagte der bildungspolitische Sprecher der Fraktion, Christian Tischner. Spezielle Schulungen für Schulleiter soll es im September geben.

Straßenbahn stillgelegt: Feuerwehreinsatz am Domplatz

Die Feuerwehr kam zum Einsatz in Erfurt.
Die Feuerwehr kam zum Einsatz in Erfurt.
Foto: Vesselin Georgiev
  • Feuerwehr muss zu Einsatz am Domplatz in Erfurt ausrücken
  • Straßenbahn in Andreasstraße blockiert
Mehr lesen