Das Grün versifft: Neonazistischer Pipi-Pöbler auf dem Anger

Am Freitagmorgen hat ein neonazistischer Mann auf dem Erfurter Anger für reichlich Krawall gesorgt. Sturzbetrunken pöbelte er die Passanten in der Innenstadt an, während er in Blumenkästen urinierte. (Symbolfoto)
Am Freitagmorgen hat ein neonazistischer Mann auf dem Erfurter Anger für reichlich Krawall gesorgt. Sturzbetrunken pöbelte er die Passanten in der Innenstadt an, während er in Blumenkästen urinierte. (Symbolfoto)
Foto: Karina Heßland-Wissel/Imago, Michael Frömmert; Montage: Thüringen24
  • Wildpinkler beschimpft Passanten am Anger in Erfurt
  • Pöbler grölt Nazi-Parolen
  • Polizei nimmt Betrunkenen in Gewahrsam

Am Freitagmorgen hat ein Mann auf dem Erfurter Anger für reichlich Krawall gesorgt. Sturzbetrunken pöbelte er die Passanten in der Innenstadt an, während er in Blumenkästen urinierte. „Zu allem Überfluss“, so heißt es von der Polizei, habe er dabei auch noch mehrfach nationalsozialistische Parolen von sich gegeben. Mehrere Zeugen alarmierten die Einsatzkräfte.

Sturzbetrunkener Krawallmacher auf dem Anger in Erfurt

Die Beamten stellten den Mann zur Rede. Der aber zeigte sich wenig kooperativ. Immerhin hatte der 30-Jährige um 7.45 Uhr am Morgen bereits drei Promille intus. Die Streife erteilte dem Krawallmacher einen Platzverweis und nahm ihn für den restlichen Tag mit aufs Revier.

Mann beleidigte Passanten in Erfurt

Die Ermittler suchen nun weitere Personen, die von dem Mann angepöbelt und beleidigt wurden. Auch Zeugen des Geschehens werden gebeten, sich mit der Telefonnummer (0361) 784 00 oder bei jeder anderen Dienststelle zu melden.