Diese Band(e) aus Erfurt mischt die Fußgängerzonen auf

Die Straßenmusiker von Ramm Tamm Tilda sind unsere Band der Woche bei #onstage.
Die Straßenmusiker von Ramm Tamm Tilda sind unsere Band der Woche bei #onstage.
Foto: rbpphotography.de
  • Ramm Tamm Tilda ist die #onstage-Band der Woche
  • Straßenmusik aus Erfurt mit Ohrwurm-Potenzial
  • Wir stellen euch die Gruppe vor

„Nix Band – wir sind 'ne Bande!“ Das ist Motto und Selbstverständnis bei „Ramm Tamm Tilda“ aus Erfurt. Violine, Kontrabass, Gitarre und Cajon spielen eine würzige Mixtur aus Jazz, Swing und Weltmusik. Mit unbändiger Spielfreude, überaus guter Laune und heißen Rhythmen kombiniert, ziehen sie das Publikum unweigerlich in den Ramm-Tamm-Tilda-Bann. Gern auch im Offbeat.

Ramm Tamm Tilda: Von der Idee zur Bande

Eno (Gesang/Gitarre) hatte Idee und Konzept für Ramm Tamm Tilda schon in der Tasche, als er zusammen mit Lukas (Violine) Ende 2017 beschloss, eine Kapelle zu gründen. Lukas spielte bis vor Kurzem noch bei „Crepes Sucette“ aus Weimar, die aber momentan eine längere Pause einlegen. Chris am Schlagzeug und Johannes am Kontrabass kamen bald mit ins Boot. Mit der Idee zu Ramm Tamm Tilda stand damals auch schon der erste Konzert Termin fest: Das Straßenmusik-Festival „Buskers“ in Braunschweig. Im Juni dieses Jahres fand es statt und bescherte der Bande einen Senkrechtstart mit kräftiger Resonanz. Seither sind sie laufend unterwegs, vom Rudolstadt-Festival über das Auerworld-Festival hinaus in die Straßen der Welt.

Die Wurzeln der eigenen Sprache

„Früher habe ich mich noch nicht getraut, den Leuten die Message so direkt an den Kopf zu schmeißen“, erklärt Eno. „Da war Englisch für mich auch noch eine gute Tarnkappe. In der eigenen Sprache schreiben und singen ist eben eine Entwicklung. Ein sehr positiver Effekt daran ist: Die Leute hören intensiver zu und verstehen die Songs besser. Dazu kommt, dass wir mit Ramm Tamm Tilda meist unplugged spielen. Während ich in meiner früheren Band Tagamea als Sänger manchmal gegen die Fülle und Effekte verstärkter Instrumente ankämpfen musste, existiert jetzt ein angenehm ausgewogenes Verhältnis.“ Das Wort stehe im Zentrum der Songs und die Musik spiegele die Stimmung der Band wieder, die am besten zu den Lyrics passt.

Die Message: Was hinter den Texten steht

„Sozialkritische und politische Inhalte finden sich definitiv wieder in meinen Texten, aber wenn es darum geht, den Leuten ein Handlungskonzept ans Herz zu legen, da werde ich eher vorsichtig“, beschreibt es Eno. „Dazu ertappe ich mich oft genug selber, wie ich es in letzter Konsequenz nicht schaffe, alles umzusetzen, was ich mir vorgenommen habe. Mit dem erhobenen Zeigefinger rumzulaufen ist nicht meins, da schnapp' ich mir lieber die Narrenkappe und transportiere so, was mir am Herzen liegt. Es gibt aber auch Themen, die Einwanderungspolitik beispielsweise, dazu habe ich persönlich schon einen relativ festen Standpunkt.“ Die Band insgesamt aber wolle sich keinem politischem Spektrum zuordnen.

Ramm Tamm Tilda live auf Youtube:

Ramm Tamm Tilda live auf der Krämerbrücke in Erfurt

Wir machen keine „Haus – Maus“-Reime

„Sowas wie ,Die Sonne scheint, die Welt ist groß – wir legen los und essen einen Hefekloß'“, amüsiert sich Chris, „das ist es, was wir definitiv nicht machen wollen“. Das Experiment von Jan Böhmermann im vergangenen Jahr „Menschen Leben Tanzen Welt“ habe bewiesen, wie man mit Kalendersprüchen und Reklameslogans Musikbusiness machen kann. Ums Geschäft geht es Ramm Tamm Tilda wohl am allerwenigsten. Unterwegs sein, draußen sein, Menschen treffen und mitreißen – unabhängig von Steckdosen sein, flexibel auftreten können, jede Menge Spaß an der Musik haben und dabei auch richtig Qualität abliefern – das trifft schon eher auf die Bande zu.

Handgemachte Live-Demo

Angesichts der Tatsache, dass Ramm Tamm Tilda erst seit knapp zwei Monaten zusammenspielen, waren sie sehr produktiv. Sie haben sogar schon eine Live-Demo produziert – in liebevoller Handarbeit bebildert und verpackt. Ein Live-Mitschnitt vom Buskers-Festival in Braunschweig im Juni – vier Tracks, die es in sich haben. Der Titelsong „Ramm Tamm Tilda“ geht sofort gut rein und setzt sich als Ohrwurm fest.

RTT-Demo Live@Buskers

Ramm Tamm Tildas Pläne für die Zukunft

Wie soll es nun mit Ramm Tamm Tilda weitergehen? Spielen, spielen, spielen. Auf kleinen familiären Festivals, bei Freunden, auf großen Bühnen und ganz besonders auch auf der Straße. Da alle schon in anderen Bands gespielt haben, bestehen diverse Kontakte in die verschiedensten Richtungen. Ein gutes Netzwerk und viele Jahre Erfahrung, darauf können alle Bandenmitglieder von Ramm Tamm Tilda zurückgreifen. Sie wissen ziemlich genau, was sie wollen und auch was sie nicht wollen. Weniger kann bekannterweise mehr sein. Gibt es keine Bühne und keinen Strom, dann können die meisten Bands nicht spielen. Nicht so bei Straßenmusikern wie Ramm Tamm Tilda, die ohne beides auskommen und sich damit ein Stück Freiheit bewahren: Dort zu spielen, wo sie gerade Lust dazu haben – ohne großen Aufwand.

Smells Like Van Spirit

Ein junger Mann namens Marten ist in einem schmucken Kleinbus unterwegs, um die besten Straßenmusiker in verschiedenen Ländern zu porträtieren. Mit einem mobilen Tonstudio reist er monatelang durch ganz Europa und wird im Anschluss seiner Reise einen Sampler mit den Besten der jeweiligen Kulturkreise veröffentlichen. Ramm Tamm Tilda haben mit ihm mehrere Videos und Aufnahmen produziert. Und wir dürfen gespannt sein, ob sie letztlich mit auf dem Sampler vertreten sein werden.

Die nächsten Konzerttermine von Ramm Tamm Tilda:

  • 24.08. Stadtgarten Erfurt
  • 15.08. Born To Be Bauhaus, Kulturfabrik Apolda
  • 23.09. Achava Festspiele, Erfurt

Ramm Tamm Tilda im Internet:

Wir stellen in unregelmäßigen Abständen vielversprechende Bands aus Thüringen vor. Alle Teile unserer Serie findet ihr unter dem Hashtag #onstage.