Veröffentlicht inErfurt

Polizei erntet Hanf-Plantage: Cannabis-Gärtner hochgenommen

Cannabisplantage
Foto: imago/Becker&Bredel
  • Hanfplantage in Hörsel entdeckt
  • Polizisten ernten Cannabis-Plantage

Hasch aus Hörsel oder Hörsel-Hasch? – Egal wie – scheinbar dachte wohl ein findiger Bewohner aus Hörsel im Landkreis Gotha, dass das ein guter Werbeslogan ist, denn er hat im großen Stil Cannabis angebaut. In der beschaulichen Gemeinde haben Polizisten am Mittwoch eine ganze Hanfplantage gefunden, wie es in einem Bericht der Beamten heißt.

Cannabis-Plantage im Hörselgau entdeckt

Ermittler sind Hinweisen in Hörselgau nachgegangen

Die Ermittler seien dem Hinweis nachgegangen, dass es in Hörselgau eine illegale Marihuana-Plantage geben soll. Nach erster Begutachtung wurde mit dem Okay der Staatsanwaltschaft das verdächtige Grundstück durchsucht. Was die Polizei da fand, war ein etwa 20 Quadratmeter großes Beet mit 27 Cannabispflanzen in unterschiedlichen Entwicklungsstadien.

35-Jähriger baut Hasch im großen Stil an

Im Wohnhaus des 35-jährigen Tatverdächtigen hätten die Polizisten dann noch Cannabissamen, getrocknetes Pflanzenmaterial und Hilfsmittel zur Aufzucht gefunden. Die Pflanzen seien von den Ermittlern geerntet und genau wie die übrigen gefundenen Samen, Pflanzenteile und Hilfsmittel beschlagnahmt worden.

Geklautes Moped gefunden

Darüber hinaus wurde bei der Durchsuchung ein Moped entdeckt, das als gestohlen gemeldet und zur Fahndung ausgeschrieben war. Auch das Vehikel wurde sichergestellt. Der mutmaßliche Cannabis-Gärtner wurde vorläufig festgenommen und nach Abschluss der erforderlichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.