„Fuck AfD“ - Wahlkreisbüro in Erfurt beschmiert

Das Wahlkreisbüro von Stephan Brandner (r.) ist beschmiert worden. (Archivbild)
Das Wahlkreisbüro von Stephan Brandner (r.) ist beschmiert worden. (Archivbild)
Foto: Jens-Ulrich Koch/dpa
  • Wahlkreisbüro der AfD in Erfurt mit roter Farbe beschmiert
  • Partei spricht von Angriff und Hetzparolen

Unbekannte haben das Wahlkreisbüro des AfD-Bundestagsabgeordneten Stephan Brandner in Erfurt mit roter Farbe beschmiert. Auf mehrere Fenster und Mauerteile seien die Sprüche „Fuck AfD“, „Nazis“ und „Erfurt Nazifrei“ geschrieben worden, teilte die Polizei am Freitag mit.

Büro von Stephan Brandner in Erfurt beschmiert

Die AfD habe Anzeige erstattet, hieß es. Die Kripo ermittelt wegen politisch motivierter Sachbeschädigung. Der Angriff auf das Büro Brandners, der auch Vorsitzender des Jusitzausschusses im Bundestag ist, hat sich laut AfD in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag ereignet.

AfD spricht von Angriff

In einer Meldung des AfD-Landesverbandes Thüringen spricht die Partei von einem „Angriff“ durch „Hetzparolen“. „Die AfD steht für eine friedliche Auseinandersetzung mit klaren Positionen um die besseren Argumente. Als Rechtsstaatspartei ist uns jegliche politische Gewalt zuwider!“, so der Landesvorsitzende Björn Höcke.