Erfurt in Nordhausen: Was ihr vor dem Derby wissen müsst

Gut 1200 Rot-Weiß-Erfurt-Fans werden am Sonntag in Nordhausen erwartet. (Archivbild)
Gut 1200 Rot-Weiß-Erfurt-Fans werden am Sonntag in Nordhausen erwartet. (Archivbild)
Foto: Imago / Jan Huebner
  • Rot-Weiß Erfurt kommt mit 1200 Fans zu Wacker Nordhausen
  • Polizei sichert Spiel umfangreich ab
  • Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen

Am Sonntag kommt es zum kleinen Thüringen-Derby zwischen Wacker Nordhausen und Rot-Weiß Erfurt (Albert-Kuntz-Sportpark, Anpfiff: 13.30 Uhr). Ein Spiel, das nicht nur wegen der Tabellensituation eine gewisse Brisanz mit sich bringt. Gut 1200 Fans werden den Weg aus Erfurt in den Norden des Freistaats antreten. Entsprechend intensiv bereitet sich die Polizei auf das Fußballspiel vor.

Großaufgebot sichert Regionalliga-Spiel W90-RWE ab

In einer Meldung der Beamten heißt es, man sei mit „ausreichend Kräften vor Ort präsent“. So solle sichergestellt werden, dass die öffentliche Sicherheit und Ordnung gewährleistet sei. Anwohner in Nordhausen sollten sich dennoch auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Kurzfristig könnten Straßen gesperrt werden.

Verkehrschaos in Nordhausen erwartet

Die Polizei bittet darum, öffentliche Verkehrsmittel zum Albert-Kuntz-Sportpark zu nutzen. Die Parkmöglichkeiten seien beschränkt. Autofahrer könnten zudem die Parkplätze in der Nordhäuser Innenstadt nutzen. Informationen zur aktuellen Lage werden über die bekannten Radiosender ausgegeben.

Erfurt-Fans planen Marsch durch Nordhausen

Die Fans von Rot-Weiß Erfurt planen zudem einen Marsch durch die Nordhäuser Innenstadt. Deswegen werden sich viele bereits mit dem Zug um 7.08 Uhr vom Erfurter Hauptbahnhof aus auf den Weg machen. Das kündigte die aktive Fanszene per Plakat am vergangenen Spieltag gegen Optik Rathenow an.