Veröffentlicht inErfurt

Vorsicht! Falsche Polizisten treiben derzeit überall in Thüringen ihr Unwesen

5F995C00C70B7B56.jpg
ARCHIV - ILLUSTRATION - Ein Mann hält ein Telefon. (zu dpa „Prozess in Trier gegen drei Männer, die als falsche Polizisten vor allem ältere Menschen um ihr Geld geprellt haben sollen“ vom 14.05.2018) Foto: Julian Stratenschulte/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: dpa
  • Vermehrt Betrugsanrufe in Thüringen registriert
  • Betrüger geben sich am Telefon als Polizisten aus 
  • Polizei warnt ausdrücklich

In Thüringen ist es in den vergangenen Tagen vermehrt zu Betrugsversuchen am Telefon gekommen. Die Anrufer gaben sich als Polizisten aus und fragten ihre möglichen Opfer nach Aufbewahrungsorten für Bargeld, wie die Polizei in der Nacht zum Dienstag mitteilte.

Betrüger-Polizisten rufen Thüringer an

Besonders häufig seien Telefonanschlüsse in Sömmerda und Mühlhausen angerufen worden. Allein am Montagabend wurden acht Fälle im Landkreis Sömmerda gemeldet. Auch die Polizei in Erfurt und im Kreis Nordhausen riet zur Vorsicht.

Polizei warnt vor Anrufern

Die Beamten warnten davor, den Betrügern Auskünfte zu geben. Die Thüringer Polizisten führten keinerlei Befragungen zur Aufbewahrung von Bargeld durch, hieß es. Um Schaden und andere Straftaten abzuwenden, wird ausdrücklich vor derartigen Anrufen gewarnt. Betroffene Bürger sollen sich an die regional zuständigen Polizeidienststellen wenden.