Veröffentlicht inErfurt

Schwerkrankes Kind überrascht: Polizei sorgt für strahlende Augen

Kind in Erfurt überrascht
Foto: Polizei Thüringen
  • Dreijähriger aus Erfurt ist Fan der Polizei
  • Beamten überraschen das Kind im Krankenhaus
  • Polizeiauto unter der Lupe

Die Polizei in Erfurt ist am Wochenende zu einem ganz besonderen Einsatz ausgerückt. Wie die Beamten am Montag berichteten, war ein schwerkranker Junge ein riesiger Fan der Polizei.

Fragen über Fragen

Jedes Mal, wenn ein Polizeiauto an ihm vorbei fuhr fragte er seine Eltern, was die Polizei denn so alles machen würde. Als diese Geschichte den Beamten zu Ohren kam, kontaktierten sie direkt den Vater des Dreijährigen und vereinbarten kurzerhand einen Termin, um den Jungen kennen zu lernen.

Um den Kleinen nicht mit leeren Händen zu treffen, organisierten die Beamten noch schnell ein Überraschungspaket samt Basecap, Polizeiteddy und Luftballons.

Wie funktioniert ein Polizeiauto?

Als die Polizisten dann schließlich das Krankenzimmer des Jungen betraten, wurden dessen Augen immer größer. In freudiger Erwartung öffnete er das Paket. Die glücklichen Augen waren unbeschreiblich und es ließ ihn für einen Moment alles vergessen. Der Teddy war eine riesige Freude für ihn.

Die größte Überraschung wartete aber vor der Tür des Krankenhauses auf den 3-Jährigen. Dort durfte er einen Streifenwagen besichtigen. Begeistert war er von dem Blaulicht und den Stimmen aus dem Funkgerät. Für die Beamten und auch die Eltern des Kleinen war die Freude im Gesicht des Kleinen Dank genug. (mvg)