Achtung! Falscher Polizist lauert vor Erfurter Grundschule und will Kinder mitnehmen

Ein falscher Polizist hat zwei Tage lang vor einer Schule Fotos angefertigt und dabei ein fremdes Kind aufgefordert, mit ihm zu kommen. (Symbolbild)
Ein falscher Polizist hat zwei Tage lang vor einer Schule Fotos angefertigt und dabei ein fremdes Kind aufgefordert, mit ihm zu kommen. (Symbolbild)
Foto: dpa
  • Falscher Polizist lungert vor Erfurter Grundschule herum
  • Gesuchter Mann schießt Fotos und spricht Kind an
  • Neunjähriger soll den Verdächtigen begleiten
  • Erfurter Polizei bittet um Hinweise

Die Erfurter Polizei sucht aktuell einen bislang unbekannten Mann in Erfurt, der sich als Polizist ausgibt und fremde Kinder dazu auffordert, mit ihm zu gehen. Wie die echten Beamten mitteilten, soll sich der Mann am Dienstag und Mittwoch vor einer Grundschule in der Goethestraße (Löbervorstadt) aufgehalten haben.

Falscher Polizist fordert fremdes Kind in Erfurt auf mitzukommen

Er gab sich gegenüber Zeugen als Polizist aus und schoss derweil Fotos, vermeintlich von Falschparkern. Dabei sprach er einen neunjährigen Jungen durch den Zaun des Schulhofes an und forderte ihn auf mitzukommen.

Der falsche Polizist wird wie folgt beschrieben:

  • Etwa 50 Jahre alt
  • Zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß
  • Korpulente Statur
  • kurze Haare
  • Er war mit einer dunklen Hose und einer dunklen Jacke bekleidet

Wer hat den falschen Polizisten vor der Grundschule in Erfurt gesehen?

Die Polizei sucht Zeugen, die den Mann vor der Schule gesehen haben oder Angaben zu seiner Identität machen können. Hinweise nimmt der Inspektionsdienst Süd unter der Telefonnummer (0361) 744 30 entgegen. (aj)