Zu fester Schlaf: Hund schlägt Alarm – die Täter schlagen trotzdem zu

Das Bellen ihres Hundes hat die 77-Jährige in der Nacht ignoriert. (Symbolfoto)
Das Bellen ihres Hundes hat die 77-Jährige in der Nacht ignoriert. (Symbolfoto)
Foto: imago/Westend61
  • Bei einer 77-jährigen Frau aus Erfurt wurde in der Nacht eingebrochen
  • Ihr Hund bemerkte die Einbrecher, allerdings ignorierte sie das Bellen ihres Vierbeiners
  • Die Ermittlungen wurden aufgenommen

Erfurt. Der Tag einer 77-jährigen Frau aus Erfurt begann am Donnerstag mit einem Schock. Als sie aufstand, stellte sie entsetzt fest, dass Einbrecher sich in ihrem Haus umgesehen und bedient hatten.

Die Hausbesitzerin schlief im Wintergarten, als die Täter in der Nacht gewaltsam in das Haus einbrachen und mehrere Räume durchsuchten.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Mega-Stau auf A9 in Thüringen: Chaos-Tag nach stundenlanger Sperrung auf Autobahn

Websites aller Schulen in Jena gehackt

• Top-News des Tages:

Tod in den Schneemassen: Frau stirbt in Stau auf der A8 – Hunderte Lastwagen stranden auf Deutschlands Straßen

Forscher empfangen mysteriöse Funkwellen auf dem All – es könnten Aliens sein

-------------------------------------

Einer bemerkte die Tat

Sie entkamen unerkannt mit einer Brieftasche und Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro.

Unbemerkt blieb die Tat aber scheinbar nicht: Mitten in der Nacht fing der Hund der Rentnerin an zu bellen. Sie schenkte ihrem vierbeinigen Begleiter allerdings keine Beachtung.

Die Kriminalpolizei kam zur Spurensicherung und hat die Ermittlungen aufgenommen. (db)