Straßenbahn-Unfall in Erfurt: Drei Mädchen verletzt - Fahrerin flüchtet

Bei einem Straßenbahnunfall in Erfurt wurden drei Mädchen verletzt. (Symbolbild)
Bei einem Straßenbahnunfall in Erfurt wurden drei Mädchen verletzt. (Symbolbild)
Foto: Martin Schutt/dpa

Erfurt. Gleich drei verletzte Fahrgäste sind das Ergebnis eines Straßenbahnunfalls, der sich am Mittwochnachmittag im Erfurter Stadtteil Ilversgehofen zugetragen hat. Die Straßenbahn befuhr einen Kreisverkehr in der Vollbrachtstraße, als plötzlich eine unbekannte ältere Renault-Fahrerin in den Kreisel einscherte. Die Polizei vermutet, dass sie eine rote Ampel missachtet hatte.

Straßenbahn-Fahrer geht in die Eisen - Drei Verletzte

Um einen Zusammenstoß zu verhindern, leitete der Straßenbahn-Fahrer eine Gefahrenbremsung ein. Drei Mädchen im Alter von 10 bis 17 Jahren stürzten in der Bahn und verletzten sich leicht, wie die Polizei mitteilte. Eine von ihnen musste zur Versorgung ihrer Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Erfurter Polizei hat die Ermittlungen zu der unbekannten Renault-Fahrerin aufgenommen, da sie sich unerkannt vom Unfallort entfernte - so schreiben die Ermittler - und somit wegen Unfallflucht strafbar gemacht hat.