Schwerer Autobahn-Unfall bei Erfurt: Auto schießt mit drei Insassen über Böschung

Auf der A71 bei Erfurt in Thüringen hat sich am Wochenende ein schwerer Unfall ereignet. (Archivfoto)
Auf der A71 bei Erfurt in Thüringen hat sich am Wochenende ein schwerer Unfall ereignet. (Archivfoto)
Foto: Imago / Bild13

Erfurt. Bei einem Unfall auf der A71 sind bei Erfurt am Wochenende drei Menschen schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, ereignete sich das Unglück bereits am Samstag.

Den Angaben zufolge war ein 68-Jähriger mit seinem Wagen, in dem noch zwei weitere Menschen saßen, am Morgen auf der Autobahn 71 bei Erfurt in Richtung Süden unterwegs. Plötzlich kam er von der Fahrbahn ab, krachte gegen die Leitplanke, schoss über eine Böschung und überschlug sich mehrfach auf einem Feld.

Schwerverletzte bei Unfall auf A71 bei Erfurt

Der 68-Jährige wie auch die 76- und der 78-Jährige erlitten bei dem Unfall nahe der Anschlussstelle Erfurt-Stotternheim schwere Verletzungen. Sie kamen in ein Krankenhaus.

Mehr Themen

Wieso das Auto auf der A71 nach rechts abkam, ist laut Polizei noch unklar. Den Totalschaden am Fahrzeug beziffern die Beamten auf etwa 10.000 Euro. (maf)