Sperrung in Erfurt: Deshalb sackte die Straße einfach ab

In Erfurt-Linderbach ist die Azmannsdorfer Straße abgesackt.
In Erfurt-Linderbach ist die Azmannsdorfer Straße abgesackt.
Foto: Vesselin Georgiev

Erfurt. In Erfurt ist am Donnerstag eine Straße eingebrochen. Die genaue Ursache des Vorfalls in der Krämpfervorstadt ist noch unklar.

Straße in Erfurt sackt ab

Nach Angaben der Stadtwerke war jedoch ein Rohr im Azmannsdorfer Weg geborsten. Das Wasser unterspülte die Fahrbahn, sodass sich ein Hohlraum bildete.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------

Irgendwann gab der Asphalt schließlich nach. Die Straße im Erfurter Osten wurde daraufhin halbseitig gesperrt, Arbeiter machten sich daran, die Leitung und die Fahrbahn zu reparieren.

Sperrung in Krämpfervorstadt

Während das Wasserrohr noch am Donnerstag wieder verschlossen sein sollte, werde die Wiederherstellung der Straßendecke wohl noch einige Zeit in Anspruch nehmen, hieß es von den Stadtwerken Erfurt. Die halbseitige Sperrung in der Krämpfervorstadt sollte deshalb vorerst bestehen bleiben.

Die konkrete Ursache des Rohrbruchs war zunächst noch unklar. Wenn es keine Fremdeinwirkung gebe, sei der Grund auch nicht immer auszumachen, teilten die Stadtwerke mit. (maf)

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version dieses Beitrages war von der Azmannsdorfer Straße die Rede, es handelt sich aber um den Azmannsdorfer Weg. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.