A4 bei Erfurt: Fußball-Fans plündern Autobahn-Raststätte

Die Raststätte Eichelborn an der A4 bei Erfurt ist Ziel von Fußball-Fans geworden. (Archivfoto)
Die Raststätte Eichelborn an der A4 bei Erfurt ist Ziel von Fußball-Fans geworden. (Archivfoto)
Foto: Imago / Karine Heßland-Wissel

Erfurt. Auf dem Weg zur Zweitliga-Partie bei Erzgebirge Aue haben Fans des 1. FC Köln eine Raststätte an der A4 in Thüringen geplündert. Zahlreiche Einsatzkräfte der Polizei rückten daraufhin zu dem Parkplatz bei Erfurt aus.

Etwa 50 Kölner Anhänger waren am Mittwochnachmittag mit einem Bus auf dem Weg nach Sachsen. Am Rastplatz Eichelborn legten sie eine Pause ein. Einige der FC-Fans gingen in den Shop – und bedienten sich dort nach Gutdünken.

1. FC Köln: Fans plündern Raststätte Eichelborn auf A4 bei Erfurt

Nach Angaben der Autobahnpolizei vom Donnerstag nahmen die Kölner Lebensmittel und Alkohol mit, ohne zu bezahlen. Einiges verdrückten sie noch im Laden, ein Schaden von etwa 1000 Euro soll dabei entstanden sein.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------

Fans des 1. FC Köln wollen zu Erzgebirge Aue

Immerhin: Als Beamte der Autobahn-, der Bereitschafts- und der Weimarer Polizei eintrafen, beglichen die Chaoten die Rechnung. Um auf Nummer sicher zu gehen, begleiteten die Einsatzkräfte dann den Bus noch bis nach Aue. (maf)