Barbie im Rollstuhl: Querschnittsgelähmte Kristina Vogel erhält Puppe nach ihrem Vorbild!

Die querschnittsgelähmte Radsport-Olympiasiegerin Kristina Vogel hat von Mattel eine eigene Barbie-Puppe bekommen. (Archivfoto)
Die querschnittsgelähmte Radsport-Olympiasiegerin Kristina Vogel hat von Mattel eine eigene Barbie-Puppe bekommen. (Archivfoto)
Foto: Annegret Hilse/dpa

Erfurt. Was für eine Geste! Der amerikanische Spielzeug-Konzern Mattel hat der querschnittsgelähmten zweimaligen Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel aus Thüringen eine eigene Barbie-Version gewidmet. Die Erfurterin veröffentlichte ein Kurzvideo mit dem Modell in sozialen Medien. "Ich kann meine Gefühle gar nicht in Worte fassen. Ich bin so stolz!", schrieb Vogel.

Barbie für querschnittsgelähmte Kristina Vogel

Die Puppe für Kristina Vogel ist ein Unikat, das ihr am Mittwoch in Berlin überreicht wurde. Käuflich zu erwerben ist die Mini-Ausgabe mit Zweiteiler in Jeans-Optik, roten Schnürschuhen und Rollstuhl allerdings nicht.

Matell bringt Rollstuhl-Barbie in den Handel

Zwar will der Konzern ab Herbst eine Rollstuhl-Barbie in den Handel bringen, diese wird aber nicht der Thüringerin Vogel nachempfunden sein.

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------

Nicht nur Kristina Vogel hat eine eigene Barbie-Puppe

Kristina Vogel ist nicht die erste Athletin, die eine eigene Spielzeug-Version von sich erhält. Auch die Tennis-Weltranglistenerste Naomi Osaka (Japan) oder die muslimische Olympia-Fechterin Ibtihaj Muhammad (USA) wurden bereits mit eigenen Barbie-Versionen bedacht. Der Hersteller will damit weibliche Vorbilder würdigen. (sid)