Frisches Geld für Rot-Weiß Erfurt: RWE verkündet sichere Zukunft

Insolvenzverwalter Volker Reinhardt sieht den FC Rot-Weiß Erfurt in ruhigerem Fahrwasser. (Archivfoto)
Insolvenzverwalter Volker Reinhardt sieht den FC Rot-Weiß Erfurt in ruhigerem Fahrwasser. (Archivfoto)

Erfurt. Der FC Rot-Weiß Erfurt scheint auf bestem Wege aus der Insolvenz. "Zukunft des RWE abgesichtert!", überschreib der Club eine Pressemitteilung vom Freitag.

Rot-Weiß Erfurt sichert Spielbetrieb in der Regionalliga

Dank eines Massedarlehens der Volksbank in Rudolstadt sei der Spielbetrieb von Rot-Weiß Erfurt in der aktuellen Regionalliga-Saison nun endgültig gesichert, hieß es weiter. Entsprechend sei nun auch der Lizenzantrag für die nächste Spielzeit eingereicht worden.

3. Liga spielt für RWE noch keine konkrete Rolle

Ein Aufstieg in die 3. Liga ist nach Angaben von RWE derzeit allerdings kein Thema – erst "wenn der Konsolidierungsprozess abgeschlossen ist".

-----------------------

Mehr Themen aus Thüringen:

-----------------------

Investoren sollen sich an ausgegliederter Profi-Abteilung von Rot-Weiß beteiligen

Insolvenzverwalter Volker Reinhardt führt derzeit weitere Gespräche mit möglichen Investoren. Die Geldgeber sollen sich an der ausgegliederten Profi-Abteilung beteiligen. Details zu den Verhandlungen nannte Rot-Weiß Erfurt am Freitag nicht. Reinhardt zeigte sich allerdings zuversichtlich "in den kommenden Wochen den Kreis der Hauptinvestoren vorstellen zu können". (maf)