Nach Sturmtief „Eberhard“ in Thüringen: Wetterdienst warnt jetzt vor neuen Sturmböen!

Sturm „Franz“ soll am Mittwoch über Thüringen hinwegziehen. (Symbolbild)
Sturm „Franz“ soll am Mittwoch über Thüringen hinwegziehen. (Symbolbild)
Foto: imago/Ralph Peters

Erfurt. Ruhe nach dem Sturm? Leider nein! In Thüringen bleibt es wettertechnisch ungemütlich. Nach dem Sturmtief „Eberhard“ zieht jetzt Sturm „Franz“ durch Deutschland. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor schweren Sturmböen.

Nach Sturmtief „Eberhard“: Wetterdienst warnt vor erneuten Sturmböen

„Franz“ bringt Sturmböen mit einer Windgeschwindigkeit von bis zu 90 Stundenkilometern mit. Der Deutsche Wetterdienst warnt deshalb seit 6 Uhr am Mittwochmorgen vor Sturmböen der Stufe 2 (von 4) - und das flächendeckend in ganz Thüringen. Die Warnung gilt voraussichtlich bis mindestens 20 Uhr.

------------------------------------

• Mehr Themen:

• Top-News des Tages:

-------------------------------------

Der Sturm zieht anfangs noch aus südwestlicher Richtung, später dann aus westlicher Richtung durch den Freistaat. Zwischen 65 bis 80 km/h erreichen die Böen in der Regel. In exponierten Lagen musst du mit bis zu 90 km/h rechnen.

Sturmtief Eberhard wütet in Thüringen: Auto kollidiert auf schneeglatter Fahrbahn +++ Unterricht ausgefallen +++

Der DWD warnt vor herabstürzenden Ästen. „Achten Sie besonders auf herabfallende Gegenstände“, so der Wetterdienst. (js)