Der Erfurter Zoopark hat diesen niedlichen Zuwachs bekommen

Die kleine Wüstenfüchsin Akili ist in die Löwensavanne des Zoopark Erfurt eingezogen.
Die kleine Wüstenfüchsin Akili ist in die Löwensavanne des Zoopark Erfurt eingezogen.
Foto: Zoopark Erfurt

Erfurt. Der Zoopark Erfurt hat niedlichen Zuwachs bekommen: Die neue Wüstenfüchsin Akili ist in die Löwensavanne eingezogen. Das teilte der Zoo am Donnerstag in einer Mitteilung mit.

Zuwachs beim Zoopark Erfurt: Wüstenfüchsin Akili in Löwensavanne eingezogen

Akili kommt aus dem Zoo Jihlava in Tschechien. Du findest sie ab sofort im Gehege neben den Löffelhunden. Seit Juni 2017 lebt schon das Wüstenwuchsmännchen Baruti im Zoopark Erfurt. Er stammt aus einer Beschlagnahmung. Die beiden sollen nun für Nachwuchs sorgen. Vielleicht siehst du dann bald schon kleine Wüstenfuchsbabys durch die Savanne springen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Hundemädchen Elfi irrt durch den Regen - und wird zu Hause schrecklich vermisst

Katerchen Mao durchleidet in Erfurt schreckliches Martyrium doch jetzt geht es bergauf – Dank EUCH!

• Top-News des Tages:

Thüringen: Unglaublich! Dieses Monster wuchs unbemerkt im Bauch einer Frau heran

„Shopping Queen“ in Erfurt: Kandidatin geht mit riskanter Entscheidung aufs Ganze

-------------------------------------

Fenneks (Wüstenfüchse) sind die kleinsten Füchse der Welt

Wüstenfüchse, oder auch Fenneks genannt, sind die kleinsten Füchse der Welt, erklärt der Zoo. Und weiter: „Sie sind dämmerungs- und nachtaktiv. Ihre großen Augen und riesigen Ohren helfen ihnen, nachts ihre Beute zu orten. Die Ohren sind aber nicht nur zum Hören da. Die kleinen Füchse können auch die Durchblutung der Ohren steuern. Damit werden die großen Lauscher auch zur Abgabe von Körperwärme benutzt. So erreichen die Fenneks, dass sie bei den hohen Wüstentemperaturen nicht überhitzen.“

Wenn du die neue Wüstenfüchsin besuchen möchtest, kannst du das täglich von 9 bis 18 Uhr machen. Mehr Infos zum Zoo findest du hier. (js)