A4: Auto von Brücke gestürzt? Groß angelegte Suche an Autobahn in Thüringen

In Erfurt mussten Feuerwehr und Polizei lange nach einem verunglückten Auto suchen.
In Erfurt mussten Feuerwehr und Polizei lange nach einem verunglückten Auto suchen.
Foto: Marcus Scheidel

Erfurt. Auf der A4 in Erfurt ist in der Nacht zu Donnerstag ein Autofahrer verunglückt. Die Bergungsarbeiten stellten Feuerwehr und Polizei dabei vor große Probleme – denn das Auto musste erst einmal gefunden werden. Zunächst ging die Polizei davon aus, dass das Auto von einer Brücke gestürzt war.

Zwischen den Anschlussstellen Erfurt-Ost und Erfurt-West hatte der Dresdener gegen 0.35 Uhr auf der A4 in Fahrtrichtung Frankfurt die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, kam nach rechts von der Strecke ab.

Erfurt: Unfallwagen gräbt sich ins Gestrüpp – Retter suchen eine Stunde

Das Auto landete zwischen Bäumen und Sträuchern, grub sich regelrecht ins Gestrüpp. Der Fahrer konnte sich selbstständig befreien und wählte den Notruf.

Das Problem: Er konnte nicht sagen, wo er war. Und die Strecke zwischen den beiden Anschlussstellen ist immerhin rund 10 Kilometer lang.

In der Leitstelle war man sogar zunächst davon ausgegangen, das Auto sei von einer Brücke gestürzt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Frau findet Auto im Wald bei Erfurt – dann beschleicht sie ein ungutes Gefühl

Total abgehoben: Lauda fliegt jetzt von Erfurt direkt in den Süden!

• Top-News des Tages:

Rebecca Reusch (15) vermisst: Zeugin berichtet von mysteriösem Treffen

Sat1 Frühstücksfernsehen trauert um beliebten Kollegen: Doch eine Zuschauerin aus der Rolle

-------------------------------------

Mit einem Suchkommando fuhr die Freiwillige Feuerwehr Dittelstedt langsam die Strecke ab, sogar ein Polizei-Hubschrauber wurde hinzugerufen, um die A4 von oben nach dem verunglückten Ford abzusuchen.

Das Glück der Einsatzkräfte: Sie konnten die noch glimmenden Rücklichter des ansonsten völlig zerstörten Autos schließlich nach über einer Stunde Suche im Gebüsch entdecken.

+++ Streit um Parklücke in Erfurt eskaliert: Mann fährt auf Frau zu und macht dann DAS +++

Der Wagen lag etwa 600 Meter hinter der Auffahrt Erfurt-Ost im Gestrüpp und wurde von der Feuerwehr geborgen.

Der Fahrer wurde zur Behandlung in eine Klinik in Erfurt gebracht. Er war nur leicht verletzt.