Sex-Attacke auf offener Straße in Erfurt: Die Polizei sucht diesen Mann

Erfurt. Die Polizei sucht einen Mann, der sich in Erfurt auf offener Straße an einer jungen Frau vergriffen haben soll. Zwei Monate nach der Tat veröffentlichten die Beamten nun ein Phantombild, das den mutmaßlichen Täter zeigt.

Sexuelle Attacke an der Stauffenbergalle in Erfurt

Der sexuelle Übergriff habe sich am 28. Januar ereignet, heißt es. Die 23-Jährige war gegen 5.45 Uhr im Bereich von Stauffenbergallee und Krämpferstraße unterwegs, als der Täter auftauchte. Was genau sich an jenem Montagmorgen abspielte, teilte die Polizei nicht mit.

Phantombild nach Übergriff in Erfurt erstellt

Allerdings veröffentlichten die Beamten nicht nur ein Phantombild, sondern auch eine Täterbeschreibung. Der Mann soll 1,65 bis 1,70 Meter groß, zwischen 30 und 35 Jahren alt und schlank sein.

Polizei sucht Zeugen nach sexuellem Übergriff

Er habe kurze dunkle Haare und einen dunklen Teint. Zum Zeitpunkt des Übergriffs sei er komplett dunkel bekleidet gewesen und habe eine kleingesteppte Jacke getragen.

Um den Mann finden zu können, hofft die Polizei auf neue Hinweise von Zeugen – telefonisch unter der Nummer (0361) 74 43 14 65 oder in jeder Dienststelle. (maf)